FANDOM


Galactic-Alliance

Yssem Idle
Yssem Idle
Beschreibung
Spezies:

Kubaz

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

keine (schwarze Quasten)

Augenfarbe:

dunkel

Körpergröße:

1,60 m

Besondere Merkmale:
  • bevorzugt legere Kleidung
  • trägt zum Schutz seiner Augen eine getönte Brille
Biografische Daten
Geburtsdatum:

84 NSY

Geburtswelt:

Ku'Bakai 11

Posten/Tätigkeit:

Technischer Berater

Einheit:

GAC

Teilstreitkraft:

Kommandostreitkräfte der Galaktischen Allianz

Fraktion(en):

Galaktische Allianz

Admina
RS-Gruppe(n):

GAC

Spieler:

NSC (Jahal)

Yssem Idle ist ein ausgebildeter Ingenieur und arbeitet als technischer Berater für die Militäreinheit der Galactic Alliance Commandos.

LebenslaufBearbeiten

Auf der Koloniewelt Ku'Bakai 11 geboren, wuchs Yssem in einem der vielen Kubaz-Stöcke auf. Im Gegensatz zu anderen Mitgliedern seiner Spezies sollte er kein Spion werden, sondern einer nützlichen Funktion innerhalb des Stockes nachgehen. Dies änderte sich jedoch eines Tages als er gemeinsam mit anderen Kubaz den Frachtraum eines vor Dock liegenden Außenweltler-Frachters löschte. Die Kubaz-Stöcke betrieben regelmäßigen Handel mit anderen Welten, um ihren Bedarf an Esskäfern zu decken. Als die Löschung der Fracht fast abgeschlossen wurde, sollten sich die Kubaz-Arbeiter im Hauptfrachtraum des einfinden. Dort wurden sie von mehreren Besatzungsmitgliedern mit schweren Waffen bedroht. Der Frachtraum wurde dann versiegelt und das Schiff hob einfach mit ihnen ab. Da der Kubaz-Stock bzw. die gesamte Kolonie kaum entwickelt war, stießen die Entführer auf keinerlei Luftabwehr, geschweige denn anderer Hindernisse.

Die Kubaz wurden auf Orvax IV verkauft und nur Yssem sowie zwei weitere Kubaz blieben an Bord und wurden zu niederer Arbeit abkommandiert. Boden schrubben, defekte Leitungen auswechseln oder auch anspruchsvollere technische Aufgaben wurden den Kubaz übertragen. Da keiner der drei jedoch eine entsprechende Ausbildung besaß, geschah die Reparatur meist auf einem qualitativ niederen Niveau. Dies führt dazu, dass einer der Kubaz durch eine elektrische Entladung getötet wurde und ein anderer bei der Reparatur eines Konverters das gesamte Schiff lahmlegte. Die Schmuggler mussten einen Notruf absetzen, da der zerstörte Konverter mit dem Hyperantrieb verbunden war und es keinen Ersatz gab. Nach Wochen schließlich erschien eine Einheit der Galaktischen Allianz und nahm die Besatzung auf. Die Galactic Alliance Commandos, die sich zufällig an Bord befanden, setzten die Schmuggler fest und befreiten die beiden noch lebenden Kubaz.

Bei den Verhören der Schmuggler und Sklaven erzählte Yssem von seinen Tätigkeiten und Pflichten an Bord und schweifte dabei häufig mit technischen Details ab. Die Verhörer schlossen sich mit dem Chef-Ingenieur kurz, der bestätigen konnte, dass das, was der Kubaz erzählte, der Wahrheit entsprach. Gleichzeitig war er davon beeindruckt, welches große Wissen dieser unscheinbare Sklave besaß. Auf dem Schiff der Schmuggler hatte sich Yssem im Lauf der Zeit sein Wissen hart erarbeiten müssen. Er lebte unter der ständigen Gefahr, dass der nächste falsche Handgriff ihn umbringen konnte. Die Infos über den versierten Techniker, der keiner war, drangen schließlich bis zum GAC-Missionsleiter, der an Yssem ein Interesse zeigte.

Nachdem die Commando-Mission erfüllt wurde, nahm die GA-Fregatte wieder Kurs ins Gebiet der Allianz. Bei Eriadu gingen die Commandos von Bord; ebenso Yssem, der vom GAC-Missionsleiter, General Ninht Daecc, das Angebot einer Arbeit erhielt. Im Lauf der Jahre entdeckte der General zwar, dass der Kubaz ebenso viele gute wie schlechte Seiten besaß, doch schätzte er den Erfindungsreichtum des Nichtmenschen dennoch am meisten. Yssem verdankte Daecc auch seinen Nachnamen Idle. Der General meinte, dass er zu dem Kubaz passen würde. Yssem wusste aber nur, dass dieser aus einem eigenartigen Basic-Dialekt stammte.

CharakterBearbeiten

Yssem wird von vielen als phlegmatisch beschrieben. Von seiner jeweiligen Stimmung abhängig, vertrödelt er manchmal den ganzen Tag, nur um am darauffolgenden mit einer Tatkraft zur Arbeit zu schreiten, die dem Pensum mehrerer Wochen entspricht. Diese gelegentlichen klaren Momente und geradezu fanatische Arbeitswut sind auch die einzigen Gründe, warum General Ninht Daecc den Kubaz nicht schon vor Jahren entließ.

Bereits seit über zehn Jahren bei GAC, sieht Yssem viele Gesichter kommen und gehen. Mit einigen kam er gut klar, mit anderen nicht. Mit General Daecc verbindet ihn eine tiefgehende gegenseitige Wertschätzung. Das seinem Spezies angeborene Interesse an Kunst, Literatur und Musik teilt er mit ihm. Man hörte sie bereits oft über alte Schriftsteller philosophieren oder über eine auf Coruscant verweilende Ausstellung reden. Was den Musikgeschmack anbetrifft, so scheiden sich die Geister Yssems und aller anderen kasernierten Truppen jedoch. Wenn Yssem seine extravaganten Anwandlungen hat und seine Werkstatt mit lauter und - nach einhelliger Meinung - grässlich schriller Musik durchflutet, so verweilt immer nur ein suurjanischer Angestellter bei ihm, während in Sicht- und Hörweite kaum Personen anzutreffen sind.

Seine herzliche Art und seine Arbeits-Erfolge erlauben Yssem jedoch die ein oder andere Schrulligkeit. Da er mit seinem Stock ohnehin keinen Kontakt mehr pflegt, sieht er den Abgrund als seine Zuhause an. Und zu Hause darf man sich benehmen, wie man will.

FähigkeitenBearbeiten

Er besitzt ein großes technisches Verständnis, was von seiner Quasi-Sklaven-Zeit herrührt, in der jedes Unwissen seinen Tod bedeuten könnte. Doch bereits vor diesen Jahren war Yssem sehr an technischen Details und Aspekten interessiert.

Seit 126 NSY nimmt er an einem Fernlehrgang der Universität von Coruscant teil, in der Hoffnung eines Tages mit einem Doktortitel abschließen zu können.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Der Charakter befindet sich noch in der Entwicklung für die Legacy-Ära, so dass sämtliche Angaben mit Vorbehalt zu genießen sind.
  • Der Name ist ein Wortspiel mit verschiedenen englischen Begriffen, um bereits namentlich die Unordentlichkeit des Charakters darzustellen und sein. Während Idle lediglich "faul" bedeutet, stellt Yssem ein Ananym des Wortes "messy" (unordentlich) dar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki