FANDOM


Archiv.jpg Archiv.jpg
Logo Neue Republik.gif
X-Wing Black Knight
X-Wing Black Knight.jpg
Allgemeines
Hersteller:
  • Prototypen werden an Bord der NRS Draconia gefertigt
  • Absprachen mit Incom/Subpro und Slayn & Korpil nach Testläufen
Modell:

Basischassis T-65I X-Wing

Bestimmung:

Aufklärung, Abfang- und Angriffsjäger

modifiziert durch:
  • Bertriak Screamer-Sensorjammer
  • Bertriak Quasar-Kommunikationsunterbrecher
Technische Informationen
Länge:

12,5 m

Beschleunigung:

16 MGLT/s²

Höchstgeschwindigkeit (Vakuum):

110 MGLT

Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre):

1.300 km/h in Atmosphäre

Antrieb(e):

4 emissionslose Stealth-Maschinen vom Typ Mon Calamari XV14A

Hyperraumantrieb:

Incom GBk-585 (Klasse 1)

Schild(e):

ML-40 Schildgenerator (75 SBD)

Hülle:
  • weiterentwickelte Cloakshape-Titanlegierung (Incom, 15 RU)
  • Sensortäuschender Mikropolymeranstrich (Slayn & Korpil, schwarz)
Energiesystem:
  • cryogenische Energiezellen vom Typ Novaldex O4-Z
  • Ionisationsreaktor
Sensoren:
  • Incom/Slayn Silent Eye mit Langstrecken-Tachyonendetektor
  • Zielerfassungscomputer
Bewaffnung:
  • 4 emissionsarme Laserkanonen vom Typ Taim & Bak
  • 2 Protonentorpedowerfer vom Typ Krupx MG7 (je 3 Torpedos) oder 2 mittlere Ionenkanonen vom Typ Borstel NK-5
Kapazitäten
Besatzung:
  • 1 Pilot
  • 1 Astromechdroide (Serien R2, R5)
Frachtkapazität:

100kg auf 0,5 m³

Einheiten
Indienststellung:

12 NSY (8 nE)

Admina
Verwendung bei RS-Gruppe:

Wraiths

Fraktion:

Neue Republik

„Wenn's fliegt und schießt reicht das schon mal.“

— Gladius Torall wünscht sich einen Sternjäger

Die X-Wings aus dem Projekt "Black Knight" sind Sternjäger, die gelegentlich von den Wraiths auf Missionen geflogen werden und unter Mitarbeit von Gladius Torall entstanden.

GeschichteBearbeiten

Das Projekt Black Knight war der Versuch der Neuen Republik einen eigenen Tarnjäger als Äquivalent zum imperialen TIE-Shadow zu entwickeln. Als Basis nahm man den momentan besten republikanischen Jäger, den T-65I X-Wing und vollzog eine Reihe von Modifikationen, die dazu führen sollten diesen Jäger für Sensoren und Augen praktisch unsichtbar zu machen.

Neu entwickelte Triebwerke, Waffen- und Sensorsysteme sollen einen möglichst kleinen Emissionswert liefern, während ein Sensorjammer, eine weiterentwickelte Cloakshape-Titanlegierung und ein spezieller Anstrich Sensorstrahlen ab- und umlenken und Augen täuschen.

Über 100 Jahre nach ihrer Entwicklung entstand mit den Transportern der Maul-Klasse ein geistiger Nachfolger. Viele der Erfolgskonzepte der Black Knights wurden übernommen und, der technologischen Entwicklung folgend, verbessert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki