FANDOM


« Vorherige:

Invasion von Taris

» Nächste:

Angriff auf Byblos

Verteidigung von Durioon
Historische Daten
Konflikt:

Sezessionskrieg

Datum:

12:07:13 NSY

Ort:

Durioon

Ergebnis:

Sieg für die Kalakarai und Verbündete

Kontrahenten

Kalakarai und Verbündete

Wiedergeborenes Imperium

Kommandeure
Truppenverbände
  • Sternzerstörer der Imperial-Klasse Rampage
  • Sternzerstörer der Imperial-Klasse Invidious
  • Sternzerstörer der Venator-Klasse Extinguisher
  • Fregatte der Imperial II-Klasse Fearless
  • Imperiale Gardisten
  • Vampires-Staffel
  • u.v.m.
  • Sternzerstörer der Imperial II-Klasse Interrogator
  • Sternzerstörer der Interdictor-Klasse Iron Grip
  • 19.106. Kompanie der Linieninfanterie (Soul Hunters)
  • Kommando Seuchenhand
  • u.v.m.
Verluste
  • Durioon als Unterschlupf
  • Lumiya als Verbündete
  • diverse Schiffe und Truppen
  • Iron Grip (gekapert)
  • diverse Schiffe und Truppen

Die Verteidigung von Durioon markierte den Auftakt zum Finale des sogenannten Sezessionskrieges.

VorgeschichteBearbeiten

Final countdown 01.jpg

Teaser-Poster zum Großrollenspiel.

Jahrelang diente den Kalakarai der unbedeutende Planet Durioon im Arkanis-Sektor als geheime Kornkammer, bis Hochinquisitor Antinnis Tremayne über den in die Vampires-Staffel eingeschleusten Schläfer Pherlux Bastron dessen Lage aufspürte. In den vorangegangenen Monaten hatte Tremayne die Sezessionisten in Scharmützeln malträtiert und beständig unter Druck gesetzt, um jetzt tödlich zustoßen zu wollen.

SchlachtBearbeiten

Tremayne fand die Kalakarai bei Durioon völlig unvorbereitet und unterlegen vor. Zu Beginn der Schlacht boten fast nur die Extinguisher und die Fearless Gegenwehr, so dass den Sezessionisten aufgrund des projizierten Abfangfeldes der Iron Grip eine vernichtende Niederlage drohte.

Besagten Sternzerstörer als Problem erkannt, rannten die Kalakarai, allen voran Commander Antarion Delazars Imperiale Gardisten, Sturm gegen die Iron Grip und versuchten das Schiff zu entern. Das vermeintlich aussichtslose Unterfangen mündete im Erfolg, weil die Gardisten im Besitz von alten Kommandocodes waren, deren Aktualität sie noch Tage zuvor während einer Mission auf Eriadu in Erfahrung gebracht hatten. Widerstand leistete ihnen unter anderem die 19.106te Kompanie der Linieninfanterie, zu denen auch das Squad Soul Hunters gehörte. Die Enterung konnte die Armeeeinheit unter dem Befehl von Major Sri Kane nicht verhindern.

In Raumjägerkämpfen trafen die Vampires auf das Kommando Seuchenhand. Hierbei offenbarte General Shavvd den Staffelführer Pherlux Bastron als Kollaborateur und schockierte die Vampires.

Die endgültige Wende in der Schlacht besiegelte das Erscheinen der Sternzerstörer Invidious und Rampage zu Gunsten der Kalakarai. Angesichts dieser Verstärkung trat Tremayne mit der Interrogator den Rückzug an.

NachwirkungenBearbeiten

Der Hochinquisitor hatte ein Versteck der Sezessionisten entdeckt, aber die Ausmaße der feindlichen Streitmacht falsch eingeschätzt und daher verloren. Er floh nach Byblos, um dort seine Kräfte zu sammeln, was den Angriff auf Byblos durch die Kalakarai zur Folge hatte, als diese Tremayne zuvorzukommen beabsichtigten.

Die Entlarvung von Pherlux Bastron als Schläfer war den Sezessionisten eine Warnung, anderen Anlass zur Verunsicherung.

Lumiya, als Retterin erschienen, beendete nach dem Gefecht jegliche Zusammenarbeit mit den Kalakarai ohne Angabe von Gründen. Die rätselhafte Dunkle Lady der Sith verschwand für viele Jahre spurlos von der Bühne der Galaxis. Auch auf Ealor waren weder sie noch ihre Truppen zu finden, so dass der Orden den Planeten als Ballei aufgab.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki