FANDOM


Archiv Archiv
Logo Neue Republik
Varesk Thri'lya
Varesk Thri'lya
Beschreibung
Spezies:

Bothan

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

braun

Augenfarbe:

braun

Körpergröße:

1,83 m

Biografische Daten
Geburtsdatum:

10:11:21 vE

Todesdatum:

03:08:13 nE (Alter 34)

Geburtswelt:

Kothlis

Posten/Tätigkeit:

Agent von Alpha Blue

Rang:

Lieutenant

Auszeichnungen:

Schild von Lwhekk

Einheit:

Alpha Blue

Teilstreitkraft:

Geheimdienst

Fraktion(en):

Neue Republik

Admina
RS-Gruppe(n):

Alpha Blue

Spieler:

Jahal

Varesk Thri'lya war einst Offizier an Bord der NRS Coventry und Tempest und Agent der Geheimorganisation Alpha Blue. Er starb am 03:08:13 nE auf Coruscant.

LebenslaufBearbeiten

Varesk Thri`lya wurde auf Kothlis, in der Hauptstadt Tal'cara, geboren. Der Bothaner gehörte - wie Senator Borsk Fey'lya - zum Klan Alya an; Varesk jedoch zur Familie Thri, mit einem langem Stammbaum an Militärkommandanten. Diese war enorm stolz darauf mit General Borsk Thri'lya einen der Bothaner gestellt zu haben, der in den größten Schlachten des letzten ar'kai kämpfte - dem totalen bothanischen Krieg gegen einen erklärten Feind.

Seine Kindheit und Jugend verlebte Varesk in geregelten bothanischen Verhältnissen und wurde gemäß dem Bothanischen Weg erzogen; dem Verhaltenskodex des legendären Golm Fervse'dra. Dieser besagt, dass ein Bothan die eigenen Interessen über die seiner Freunde, die Familie über andere Familien, den Clan über andere Clans und die Bothaner über alle anderen Rassen stellen soll.

Im Alter von 18 Jahren trat er in die Bothanische Militärakademie ein, um dort Militärgeschichte zu studieren, wurde jedoch bald von einem Mitstudenten in Kontakt mit der bothanischen Widerstandsgruppe unter dem Allianz-General Bob Hudsol gebracht. Zur Zeit der Schlacht von Hoth trat Varesk dieser Widerstandsgruppe bei. In jener Zeit lernte er auch die Bothanerin Nyir Tor'lys kennen und beide heirateten kurz danach. Dem Widerstand gelang es schließlich die Imperialen aus dem Bothanischen Raum zu vertreiben. Hilflos musste er jedoch nach der Schlacht von Endor vom Angriff Imperialer auf seine Heimatwelt Kothlis hören, während er sich weiterhin auf Bothawui aufhielt. Bei diesem Angriff zur Machtdemonstration starb Thri`lyas Frau Nyir und die junge Ehe endete. Noch heute erinnert er sich an sie zurück.

Die Wut über seine Untätigkeit in dieser Situation wie auch der Hass auf das Imperium führten dazu, dass sich Varesk Thri'lya im Jahre 01 nE (05 nSY) dem Bothanischen Militärzweig innerhalb der Neuen Republik anschloss - dem Bothan Combat Response Element. Er stieg schnell als geschickter Taktiker in eine Position auf und schloss sich schließlich dem Bothan Military Intelligence an, diente diesem aber nur wenige Jahre. Als das Bothan Combat Response Element im Jahre 04 nE kurzfristig aufgelöst wurde, erhielt Thri'lya ein vollwertiges Offizierspatent mit dem niedrigsten Dienstgrad im Militär der Neuen Republik.

Während der Zeit der Thrawnkrise 05 nE, schied Ensign Varesk Thri`lya endgültig aus dem Bothanischen Militärgeheimdienst aus und wurde Mitglied im Flotten-Geheimdienst der Neuen Republik (N.R.F.I.). Er war einer von unzähligen Agenten, die an der Suche nach dem Hauptumschlagplatz für die geklonten Sturmtruppen des Großadmirals quer durch die Galaxis gehetzt wurden. Während der einjährigen Wiederkehr Imperator Palpatines war Lieutenant Thri`lya als Undercoveragent im Huttraum unterwegs und besorgte auf Nar Hekka illegal Nachschubvorräte für die Neue Republik, als er von einem Hutten namens Jago entdeckt und arrestiert wurde. Ihm gelang es seinen eigenen Tod vorzutäuschen und unbemerkt zu entkommen. Als er an Rendezvous-Koordinaten auf Nar Shaddaa auf ein Raumschiff der Republik wartete, wurde er von einer Swoop-Bande überfallen. In diesem Kampf wurde sein Herz durchbohrt. Der ehemalige Sector Ranger Dyyz "Megadeath" Nataz und sein Partner Spurch Goa retteten dem Bothaner das Leben- Auf der Lazarettsfregatte Inad wurde ihm angemessene medizinische Behandlung zuteil.

Auf der Medizinwelt Rhinnal wurde ihm ein künstliches Herz eingesetzt. Die kommenden Monate verbrachte er in Rehablilitationszentren. Er wurde Ende 07 nE wieder für dienstfähig befunden und auf die Fregatte Inad versetzt, um dort als Nachrichtendienst-Offizier und Geheimdienst-Attaché zu dienen. Als es zur zweiten Ssi-ruuvi-Invasion kam wurde die Inad gemeinsam mit anderen Schiffen in den Sternenhaufen der Echsen geschickt.

In der Nacht vor der Abreise in den Cluster wurde Thri'lya von einem Agenten des Alpha Blue aufgesucht, der den Bothaner als zunächst freien Mitarbeiter anwarb. Im Laufe der Kampagne wurde er zum Agenten für die geheime Abteilung Alpha Blue unter Admiral Hiram Drayson. Im folgenden Jahr 09 nE war Varesk Thri'lya größtenteils für den New Republic Fleet Intelligence - indirekt auch für Alpha Blue - in der Galaxis unterwegs und führte unzählige Missionen für diese durch, weswegen er zum Ende des Jahres mit dem Nachrichtendienstband, welches auch als Kreuz 23 bekannt ist, ausgezeichnet wurde.

Im Zuge der Gefangennahme des imperialen Generals Burr Rivago löste er Andur Shayoto als Waffenoffizier der NRS Coventry ab. In seiner Doppelrolle als Taktik-Offizier und Nachrichtendienst-Attaché begann er ein sexuelles Verhältnis mit der Ersten Offizierin; Luani Cora. Ein knappes Jahr nach seinem Dienstantritt auf der Fregatte, wurde er zum XO unter Commander Breaker befördert, welchen er mittels einer Sondervollmacht des Geheimdienstes durch Akkaru Greyn ersetzte. In der Folgezeit wurde er kurzzeitig für tot gehalten, führte jedoch insgeheim einen Auftrag für Alpha Blue durch und schloss sich bald darauf wieder der Crew an. In den Ereignissen, die zur Zerstörung der Coventry führten, wurde Varesk kurzzeitig in Karbonit eingefroren, was später zu einer partiellen Amnesie führte, die er mit Hilfe Doktor Agoro Ranks überwand. Seiner Vergangenheit wieder bewusst, akzeptierte er die Versetzung zu Alpha Blue. Dort erfüllte er seinen Auftrag bis er Mitte des Jahres 13 nE während einer Mission auf Coruscant den Tod fand. Er verblutete an einer, ihm durch einen Droiden zugefügten Bauchwunde.

CharakterBearbeiten

Durch sein Körperfell und auffällige Kopfform ist Varesk sofort als Bothaner auszumachen. Seine Moral gründet sich auf der Lehre des Bothanischen Wegs, dessen Fatalität ihm während seiner Dienstzeit im Bothan Combat Responce Element klar wurde als er unter einem unbekannten Ausbilder diente, der ihm die Fehler dieser Philosophie aufzeigte. Seit einer Amnesie 12 nE ist Varesks Charakter im Vergleich zu früher verändert: Er ist unsicherer, leichter zu verwirrend, wirkt unerfahrener. Manche beschreiben ihn als umgänglicher, doch das bleibt jedem selbst zu beurteilen. Er verhält sich jedenfalls nicht wie ein typischer Bothaner.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki