FANDOM


Werft Werft
Logo Galaktisches Imperium
Totengräber
TIE Predator
Beschreibung
Anführer:

Tomias Vane

Mitglieder:
  • Eshyr Gettl
  • Pynn Sviv
  • Lehs'owr'nuruodo
Gründungsdatum:

125 NSY

Aktueller Standort:

Empress Elliah, nahe Borleias

Einsatzvehikel:

TIE Predator

Admina
RS-Gruppe:

z.b.V. Harpyien

Fraktion:

Imperium

Angeführt von dem Fliegerass Tomias Vane, ist die gefürchtete 333te Imperiale Jagdstaffel mit dem Rufnamen Totengräber der Zweiten Kolonialflotte angeschlossen. Der Träger der ambitionierten TIE Predator-Einheit, der Sternenzerstörer der Pellaeon-Klasse Empress Elliah, ist gleichzeitig das Flaggschiff des Verbands, womit das Dutzend Piloten dem Führungskreis um Admiral Cassandus Burque nahesteht.

GeschichteBearbeiten

Die Entstehung der Totengräber ist ebenso jung wie sie einmalig ist. Erheblichen Einfluss auf ihre Gründung nahm nämlich ihr späterer Staffelführer, der Vizegraf von Valahari, Tomias Vane, und eine Riege Gönner, um dem ehrgeizigen Offizier eine Einheit maßzuschneidern, in der er sich öffentlichkeitswirksam als Kommandant darstellen konnte. Die Grafen von Serenno, Kaufsmannsgilden der Nalroni von Celanon und andere Kräfte aus dem D'Astan-Sektor, vereinzelt auch auswärtige Sympathisanten unter Militärs und Gouverneuren, beabsichtigten auf diese Weise das Profil von Tomias Vane zu stärken, denn in ihm hatten sie ihren Champion für den imperialen Thron gefunden. Dieser schien nicht länger unmöglich, da die 119 NSY geborene Prinzessin Marasiah Fel als Aspirantin aufgrund ihres Geschlechts keineswegs unumstritten war. Gestrige Köpfe vermochten sich mit der Aussicht auf einen weiblichen Imperator nicht anzufreunden.

Zwar war ein Putsch kein ernsthaftes Thema, aber man wollte Vane dennoch als ein Mittel des politischen Drucks bereits in Position bringen und der Vita als Soldat zum nötigen populären Glanz verhelfen. Mit seiner Beteiligung wurde daher das fliegerische Personal der Totengräber handverlesen ausgewählt und 125 NSY schließlich vereinigt.

TomiasVane 03

Tomias Vane ist die unbestrittene Nummer Eins der Totengräber.

Versetzt auf einen prestigeträchtigen Posten im kernnahen Grenzgebiet um Borleias, brachte die junge Staffel volkswirtschaftlich schädliche Schmuggler auf und stutzte umtriebige Piratenbanden zurecht, doch der große Ruhm blieb einem ausgewachsenen, interstellaren Krieg gegen ebenbürtige Gegner vorbehalten.

127 NSY erfüllten sich jene Sehnsüchte, nachdem zuvor das Scheitern des Ossus-Projekts für einen gewaltigen Vertrauensverlust gesorgt und die Galaxis entzweit hatte. Der später so genannte Sith-Imperiale Krieg begann und die Totengräber standen als Teil der Zweiten Kolonialflotte von Anfang an an vorderster Front, da die Wucht alliierter Schläge unter anderem zuerst die imperiale Exklave Borleias traf. Tomias Vane und seine Verbündeten erhielten ihre Gelegenheit zu propagandistisch ausgeschlachteten Heldentaten.

Aktuelle StaffelaufstellungBearbeiten

Von Beginn an war es ein Anliegen, das Dutzend Totengräber-Piloten als eine Elitestaffel zusammenzustellen, das dem berühmten 181sten Imperialen Jagdgeschwader kaum nachstand. Bei der Auswahl wirkten verschiedene kundige Kräfte mit, aber auch Tomias Vane beteiligte sich persönlich. Fliegerisches Vermögen war ihm hierbei zwar wichtig, aber nicht in dem Maße wie unbedingter Gehorsam und der Mangel von Skrupeln. Letztendlich durfte in der Einheit niemanden den Vizegrafen von Valahari überstrahlen.

Es folgt eine Aufzählung der markantesten Totengräber.

Tomias Vane - Totengräber EinsBearbeiten

Das Adlige Tomias Vane ist nicht lediglich Staffelführer der Totengräber, er ist ihr Gesicht und obendrein eines, das sich gerne im guten Licht darstellt, sowohl als gefürchtetes Fliegerass als auch als unerschrockener Kommandant. Einem der kaiserlichen Fel-Dynastie nicht allzu freundlich gesonnenen Netzwerk dient der Vizegraf als Galionsfigur. Ob er nicht auch dessen Marionette ist, wird sich noch zeigen müssen.

Fast alles in seiner Karriere wurde Vane geschenkt. Eine Ausnahme gibt es aber dennoch. Als es darum ging, eine Verantwortungslosigkeit seinerseits in einem Ausbildungscamp im Vexta-System mit Todesfolge zu verschleiern, stellte sich einer der ihm untergebenen Kadetten, der yrak pootzck Ubese Velnaar Clan-Heluz, ihm entgegen und sagte wahrheitsgemäß gegenüber einem Untersuchungstribunal aus. Vane erlitt einen schmerzhaften Rückscklag in seiner Karriere, und es folgte darauf zusätzlich die Schmach, dem empfundenen Verräter Velnaar Clan-Heluz in einem Gerangel zu unterliegen, nachdem er ihn vor Wut angegriffen hatte. Das hat Totengräber Eins, so sein Rufname, nicht vergessen.

Pynn Sviv

Der Flügelmann hinter dem erfolgreichen Flieger: Pynn Sviv.

Pynn Sviv - Totengräber ZweiBearbeiten

Zahlreiche gefeierte Kriegspiloten verdanken ihren Ruhm einem ausgezeichneten Flügelmann. In Vanes Fall verhält es sich nicht anders. Mit Aushebung der Totengräber wurde dem Kommandanten ein männlicher Kel Dor namens Pynn Sviv zugedacht. Dessen bemerkenswert antizipative Gabe im Gefecht, die wahrscheinlich auf seine Vorfahren, Baran Do-Weisen, zurückgeht, und seine bislang nichttödliche Aufopferungsbereitschaft haben Vane etliche Male genützt. Mag der Staffelführer auch noch so talentiert und fähig sein, ohne Sviv blieben ihm seine spektakulären Abschusszahlen und Trefferquoten unerreicht.

Den Platz an der Sonne Vane zu stehlen, entspricht nicht Pynns introvertierter Natur. Er fügt sich bereitwillig in den Hintergrund und entfernt sich dennoch so gut wie nie weit von dem Vizegrafen. Noch hat Vane diese Eigenschaften nicht angemessen schätzen gelernt, denn der Adlige behandelt ihn wie einen einfachen Dienstboten.

Eshyr Gettl - Totengräber FünfBearbeiten

Von niederer Herkunft, entwickelte das auf Dolis 3 geborene Arbeiterkind Eshyr Gettl einen besonderen, geradezu skrupellosen Ehrgeiz als Offizier. Keinerlei Verständnis empfand sie für solche, die nichts aus ihren teils besseren Möglichkeiten machten und obendrein dennoch ihr persönliches Fortkommen behinderten.

Ein derartiges, ungewöhnliches Exemplar entdeckte sie in ihrem zeitweiligen Staffelführer Isarin Ethulan, den Prinzen eines zwischen den Sternen reisenden Volkes, der es sich Eshyrs frustrierter Ansicht nach versagte, seine Abstammung für den Aufstieg der Einheit einzusetzen. Sie wollte jedoch nicht ewig in einer dem Ruf nach mittelmäßigen Staffel versauern und sich bremsen lassen. Als sich Ethulan auf eine zeltronische Stripperin, Doreann Panu, einließ, befürchtete sie zuerst Schaden für das Renommee der Einheit, erkannte aber darauf, dass sich die Gelegenheit bot, engstirnige Vorgesetzte in Stellung gegen den eigenen Kommandanten zu bringen. Sie redete ihm übel nach und lieferte diskreditierendes Material bis hin zum Vorwurf der Pflichtversäumnis zu, bis sie sich Ethulans entledigt hatte.

Eshyr gettl

Captain Eshyr Gettl kettet ihre Karriere an die aussichtsreiche Laufbahn von Vane.

Nachdem dessen Stern gesunken war, stieg der von Eshyr. Kurze Zeit später fand sie in den Totengräbern nicht nur eine vielversprechende Truppe Flieger, sondern in Tomias Vane zudem einen Befehlshaber, der seine Beziehungen auch nutzte. Unter dem prominenten Helden stieg sie bis zum Captain und zum stellvertretenden Staffelführer auf.

Lehs'owr'nuruodo (Hsowrn) - Totengräber NeunBearbeiten

Moff Fehlaaur'aitel'loro steht an der Spitze der intensiven Beziehungen zwischen dem Reich der Chiss und dem Imperium. Soldaten wie Lehs'owr'nuruodo aus der Herrschenden Familie Nuruodo sind die nachrangigen Beispiele hierfür. Ihre Berücksichtigung erschien Vanes Beratern eine kluge politische Wertanlage, um sich einige Chiss zu Freunden zu machen oder sie zumindest bezüglich ihrer Zuneigung vom Haus Fel zu entfernen.

Hsowrn rechtfertigt ihre Auswahl aber auch durch unbestrittene fliegerische Kompetenz. Allerdings lässt sie sich nicht sozial eingliedern. Erfüllt von Standesdünkel, betrachtet die Chiss lediglich den Kommandanten als ebenbürtig und schaut auf andere herab. Das isolierte Staffelmitglied drückt ihre Selbsterhöhung auch durch das Unvermögen, eigene Mangelfähigkeiten zu erkennen, und ohne Unterlass gepflegte Eitelkeit aus. Das hinreißende Aussehen verhält sich für sie von großer Bedeutung, ohne in der Regel Absichten über die Anbetung hinaus zu verfolgen.

Ihr Stolz ist äußerst gefährlich. Einmal verletzt, trägt sie es dem vermeintlichen Missetäter ewig nach. Unter ihren Artgenossen können sich zum Beispiel Dsav'icaia'nerenje und Dsav'araug'neuhnir dieses schwelenden Zorns sicher sein.

AusrüstungBearbeiten

Als Raumjägermuster fliegen die Totengräber nichts Geringeres als den TIE Predator, ein aktuelles Beispiel der Spitzentechnologie in der Imperialen Raummarine. Unterstützt werden sie von ihrer eigenen Bodencrew an Bord der Empress Elliah. Es versteht sich von selbst, dass das Flaggschiff der Zweiten Kolonialflotte die besten greifbaren Leute zur Reperatur und Wartung herangezogen hat und logistische Mängel den Totengräbern fremd sind.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Diese Einheit aus Nichtspielercharakteren hat den Zweck, vorrangig das Umfeld der Rollenspielgruppe Harpyien als Rivalen in der eigenen Streitmacht zu bereichern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki