FANDOM


Logo Galaktisches Imperium

Taleera
Sithleera
Beschreibung
Spezies:

Kiffar

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

pink

Augenfarbe:

gelb

Körpergröße:

1,64 m

Besondere Merkmale:

grüne Clan-Tätowierung am Kinn

Biografische Daten
Geburtsdatum:

127 ABY (110 ABY)

Geburtswelt:

Dromund Kaas (Kiffex)

Posten/Tätigkeit:

Schülerin

Fraktion(en):

One Sith

Admina
Spieler:

Katsu

Taleera ist eine junge Adeptin der One Sith. Ihre Waffen sind zwei aus Yorik-Korallen geformte Lichtschwerter mit charakteristisch-roten Klingen.

HintergrundBearbeiten

Die jugendliche Erscheinung der Kiffar-Schülerin täuscht ebenso über ihre Erfahrung wie auch ihre wahre Herkunft hinweg: Körper und Seele der Machtbegaben sind zwei getrennte Entitäten. Nur die ranghöchsten Sith wissen von den Umständen um Taleeras Wiedergeburt oder gar um Details aus ihrem alten Leben, und so es nach dem Willen von ihr und ihrem Meister geht, soll sich daran auch nichts ändern.

Im 12. Jahrzehnt nach Yavin verschlug es den Sith-Lord Darth Scornt zusammen mit seinem Spielzeug Jayla Bastron und einem gefangenen Kiffar-Mädchen im Zuge einer Expedition auf den dritten Planeten des Dromund-Systems. Dem lebenshungrigen Machtgeist Taleeras gelang es, in die Träume des Sith einzudringen und ihn zu sich zu locken, suchte der Orden doch schon seit geraumer Zeit nach Möglichkeiten, das Fortbestehen von Darth Krayt zu sichern. Auf der Suche nach dem Quell seiner Visionen entdeckte Scornt rasch die halbzerfallene Kammer und damit Taleeras Gefängnis. Einige Tuk'ata stellten sich ihm und Bastron in den Weg, fanden unter wütenden Lichtschwerthieben jedoch ein rasches Ende. Als größeres Hindernis erwiesen sich die einst von Chaai Augul installierten Fallen, welche dem Sith-Lord schwere Wunden zufügten und das Duo beinahe zur Umkehr zwangen.

Anders als einst der Erbauer der Kammer, der Dunkle Jedi Ivanr Zuul, beabsichtigte die im Umgang mit der Entkörperungsmaschine gänzlich unerfahrene Taleera nicht, den Sith-Lord in eine Falle zu locken, sondern suchte das Bündnis: Sie überredete Scornt erfolgreich, die noch auf dem Schiff verbliebene Kiffar-Sklavin zu opfern, und unter Nutzung der Dunklen Seite gelang es dem Machtgeist, von dem Körper des hilflosen Mädchens Besitz zu ergreifen.

Einer der Tuk'ata hatte das frühere Gemetzel überlebt und reagierte auf den mittlerweile verwandten Geist. Auf ein Kommando des Mädchens hin gesellte sich die muskulöse Kreatur an die Seite der Kiffar, und beide folgten Scornt zurück zu seinem wartenden Raumschiff um Dromund Kaas zu verlassen. Scornt brachte das ungleiche Duo ohne Umweg nach Korriban und übergab sie Darth Wyyrlok, der ihr den Zugang in die Akademie und damit die Aufnahme in die One Sith gewährte.

Taleera erkannte, dass es sich dabei um ein Angebot handelte, welches sie nicht ablehnen könne.

Erscheinungsbild und FähigkeitenBearbeiten

Noch ist Taleera eine sogenannte Unmarkierte und hat noch nicht die rituelle rot-schwarze Ganzkörpertätowierung des Ordens erfahren, was ihr bei Bedarf gestattet, sich unbemerkt unter die Bewohner anderer Welten zu mischen. Im Kampf und auf Korriban trägt sie meist eine leichte Weste und einen Streifenschurz aus schwarzem Synthleder. Zusätzliche Cortosis-Platten auf den Schultern sowie an Unterarmen und Stiefeln gewähren minimalen Schutz gegen Lichtschwert-Angriffe.

Der Körper des Kiffar-Mädchens war zum Zeitpunkt der Opferung kaum machtsensitiv. Zwar ist der Midichlorianer-Pegel seit Beginn der Besessenheit rasch angestiegen, doch bleibt für den Moment unklar, wie lange es dauern wird, bis Taleera zu alter Kraft zurückfindet – oder ob dies überhaupt möglich ist. Andererseits wird die erfahrene Schülerin aufgrund ihres blutjungen Körpers gemeinhin weit unterschätzt – ein Vorteil, den seine neue Besitzerin auszunutzen versteht.

Auch wenn sie dies stets leugnet, hat die länger als ein volles Jahrhundert andauernde Isolation auf Dromund Kaas Folgen an der Klarheit ihres Verstandes hinterlassen. Taleera ist aggressiver und risikofreudiger als je zuvor, was sich auch in dem von ihr adoptierten Kampfstil mit zwei aus Yorik-Korallen geformten Lichtschwertern widerspiegelt. Ihre Wut und ihr Hunger nach Sinneseindrücken aller Art sind in Verbindung mit der relativen Gleichgültigkeit, die sie dem Heil des von ihr gestohlenen Körpers entgegenbringt, eine gefährliche Kombination – für ihre Gegner ebenso wie für sie selbst.

Zusätzlich zu ihren Lichtschwertern setzt Taleera wie schon in ihrem ersten Leben verstärkt auf kinetische Angriffe, insbesondere starke aber ungenaue Machtstöße. Von Zeit zu Zeit wird sie darüber hinaus von einer riesigen, hundeähnlichen Kreatur mit gefährlichen Klauen, geifernden Reißzähnen und diabolisch glimmenden Augen begleitet. Das Wesen scheint auf Taleera zu hören, und beide stimmen ihre Taktik aufeinander ab.

Eine weitere Nebenwirkung aus ihrem langen Exil und der Art ihrer Wiedergeburt ist eine latente dissoziative Identitätsstörung, oder multiple Persönlichkeit, im Zuge derer Taleeras Bewusstsein in unregelmäßigen Zeitabständen von dem unterdrückten Geist der ursprünglichen Besitzerin ihres Körpers heimgesucht wird. Ihre dunkle Willenskraft und die Schockwirkung der von ihr verübten Taten halten das Wesen des Kiffar-Mädchens zumeist ohnmächtig und still, doch in Träumen, Meditationsphasen oder besonderen Stresssituationen kann es mitunter zu meist nur im Kopf erfolgenden Zwiegesprächen kommen. Als wäre dies noch nicht genug, scheint zumindest ein Fragment der Essenz des Dunklen Jedi Zuul ebenfalls in ihr zu stecken, auch wenn es sich dabei nur um eine von Taleera selbst projizierte künstliche Identität handelt, geformt aus in ihrem Unterbewusstsein verankerten Erinnerungen.

Taleera selbst schweigt sich zu diesem krankhaften Phänomen aus.

Charakterdaten, MachtsystemBearbeiten

FP Gesamt: 8.5
FP Verteilt: 7
DSP: 6 (Aggressivität, Dunkle Lust, Irisfärbung)

Bekannte und VerbündeteBearbeiten

  • Taral: Der vierbeinige Tuk'ata ist ein gefährlicher, wilder Nachkomme einst auf Dromund Kaas mittels Sith-Alchemie gezüchteter Kreaturen. Die Bestie scheint intelligent genug zu sein, um Gesprochenes verstehen zu können. Der Name Taral entstammt der Sith-Sprache und bedeutet Räuber.
  • Kie Keorn: Die Halb-Echani ist Taleeras Zimmergenossin in der Akademie. Trotz oder gerade aufgrund grundverschiedener Ausbildungsschwerpunkte scheinen beide Schülerinnen ein gutes Duo abzugeben.
  • Darth Scornt: Dem sadistischen Sith-Lord verdankt Taleera Freiheit und Knechtschaft zugleich.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Taleeras Character Theme in der Legacy-Ära ist der Song Body Control von Leighton Meester.
  • Der für Taleera vorgesehene Sith-Name Carnis ist dem lateinischen Wort für Fleisch entlehnt und bildet eine dreifache Anspielung auf die Umstände ihrer Wiedergeburt (reincarnation) sowie diverse, gemeinhin mit der Dunklen Seite assoziierte Charaktereigenschaften (carnaticum/carnage, carnal).
  • Bei dem Kiffar-Opfer, dessen Körper das neue Heim für Taleeras Seele ist, handelt es sich um einen gekidnappten NSC aus einem früheren Abenteuer um Darth Scornt und Jayla Bastron.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki