FANDOM


Logo Die Ungebundenen.jpg

TAF-01 Abfangjäger
TAF-01.jpg
Allgemeines
Hersteller:
  • Torall Automated Facility
  • Hoersch-Kessel Drive, Inc.
Modell:

TAF-01 Abfangjäger

Bestimmung:
  • leichter Abfangjäger
  • Langstreckenjäger
besondere Merkmale:
  • neu 90.000 Cr
  • gebraucht 45.000 Cr
Technische Informationen
Länge:

12,5m

Breite:

7,5m

Höhe:

5,5m

Höchstgeschw. (Atmosphäre):

1.200km/h

Antrieb(e):

2 HKD-4N7 „Nova“ Ionentriebwerke

Hyperraumantrieb:

Klasse 1.0

Hülle:

Duralloy Panzerplatten

Sensoren:

Fabritech ANz 7.5w Sensorsystem

Bewaffnung:
  • 4 schw. Blasterkanonen Taim&Bak KT9x
  • 2 NK-6 Ionenkanonen
Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot, 1 Navigator

Frachtkapazität:

70kg

Konsumautonomie:

7 Tage

Einheiten
Admina
Fraktion:

Neutral

Der TAF-01 war ein schneller Abfangjäger, der zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges seinen Einsatz fand. Der kleine wendige Jäger wurde für die Hydianische Hanse entwickelt, ein Handelskonglomerat. Um Hanse-Konvois Geleitschutz zu geben, verfügte der Jäger über genug Kapazitäten für lange Einsätze.

GeschichteBearbeiten

Um der immer größer werdenden Bedrohung durch Piraten und Kriminellen begegnen zu können, wurde 127nY in der Hydianischen Hanse der Ruf nach mehr Wach- und Eskortschiffen laut. Um den wachsenden Kosten für Söldner und externe Wachdienste, sowie den Ankauf von Jägern, entgegen zu treten, brachte Dennon Torall Anfang 128nY den Vorschlag ein, eigene Schiffe zu entwickeln, die zum einen kostengünstig und zum anderen auf die Bedürfnisse der Hanse zugeschnitten waren. Da die THF bereits Erfahrungen bei ihren T-Wings sammeln konnte und dazu noch über, wenn auch bescheidene, Möglichkeiten verfügte Jäger herzustellen, wurde der THF die Entwicklung eigener Jäger für die Hanse übertragen. Dennon Torall nutzte außer dem Kontakte zu Hoersch-Kessel um die Entwicklung voran zu treiben und von dem Wissen des renommierten Schiffsherstellers zu profitieren, wobei HKD diverse Gegengeschäfte in Aussicht gestellt wurden, darunter auch die Produktion, der aus den Konzepten der THF ausgewählten Schiffe.

Innerhalb eines Jahres entstand so der unter dem Namen TAF-01, der erste Konzeptjäger. Vier Modelle des neuen Jägers wurden nach Absprache mit HKD und der Hanse auf TEARS vorgefertigt und zur Erprobung freigegeben.

CharakteristikaBearbeiten

Der Jäger besticht vor allem durch seine hohe Endgeschwindigkeit, die ihm beim Konvoi Geleit einen schnellen Wechsel der Positionen erlaubt, sowie durch sein ausgezeichnetes Lebenserhaltungssystem, das ihn zusammen mit dem hochwertigen Navigationscomputer zu einem guten Langstreckenjäger macht. Seine 4 Blasterkanonen ermöglichen ihm eine wahre Wand aus Blastergeschossen aufzubauen, die Angreifern nicht nur einen Anflug auf lohnende Ziele erschweren, sondern auch Torpedos und Raketen zuverlässig abfangen kann. Selbst verfügt der 01, aus Kostengründen, über keine Torpedo-oder Raketenwerfer was ihn gegen Fregatten und andere Großraumschiffe eher nutzlos macht. Auch ist seine Panzerung weniger widerstandsfähig als bei modernen militärischen Jägern wie dem Predator oder dem CF9. Trotzdem verfügt er im Kampf, dank seiner leistungsfähigen Deflektorschilde, über ein gutes Durchhaltevermögen. Alles in Allem ist der TAF-01 ein guter Abfangjäger, der es mit den meisten modernen Jägern aufnehmen kann, auch wenn er gegen Großkampfschiffe eher leistungsschwach ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki