FANDOM


Logo Die Ungebundenen.jpg

Silvermoon
Yt1930 skywalkers.jpg
Allgemeines
Hersteller:

Corellian Engineering Corporation

Modell:

YT-1930

Bestimmung:

leichter Frachter

Technische Informationen
Länge:

35m

Breite:

28m

Höhe:

9m

Höchstgeschw. (Vakuum):

105MGlt

Höchstgeschw. (Atmosphäre):

950km/h

Antrieb(e):

2 Girodyne SRB44c Sublichttriebwerke (stark modifiziert)

Hyperraumantrieb:

Klasse 0,5

Hyperraumantrieb (Backup):

Klasse 15

Schild(e):

Delphus JC-571b Projektoren

Hülle:

Duralloy Panzerplatten

Energiesystem:
  • Quadex V heavy power core
  • CEC Notfall-Energiegenerator
  • Cryogenic Reserveenergiezellen
Sensoren:

Fabritech ANs 9.5w wide-range Sensorsystem

weitere Defensivsysteme:

Nordoxicon-42 Anti-concussion Feldgenerator

Bewaffnung:
  • 2 Vierlingslasertürme (Auto-Feuermodus möglich)
  • 1 Raketenwerfer (6 Raketen)
  • 2 Concealed BlasTech Ax-108 "Ground Buzzer" Blasterkanonen zur Oberflächenverteidigung (50 Meter Reichweite)
Kapazitäten
Besatzung:

1 Pilot, 1 Co-Pilot

Rumpfbesatzung:

6 Passagiere

Frachtkapazität:

120 metrische Tonnen

Konsumautonomie:

mehrere Monate

Einheiten
Indienststellung:

seit 2vY

Bekannte Kommandanten:

Gladius Torall

Admina
Fraktion:

Neutral

Der leichte Frachter vom YT-1930 namens Silvermoon ist das Privatschiff von Gladius Torall und seit ihrer Herstellung in seinem Besitz. Über die Jahre avancierte sie zum inoffiziellen Flaggschiff der Torall Handelsflotte und zu einem der bekanntesten Schiffe seiner Klasse.

GeschichteBearbeiten

6vE wurde die Silvermoon und ihr Schwesterschiff Darkmoon von Arnor Torall für seine beiden Söhne, direkt ab Werft, gekauft. Gleich nach dem Besitzwechsel wurden beide Schiffe weitest gehend modifiziert und aufgerüstet. Etwa 1 Jahr nach dem Kauf wurde die Darkmoon vom Imperium konfisziert und ist seit dem verschwunden, während die Silvermoon weiter im Besitz von Gladius Torall blieb, der das Schiff mit einem ID- Unterdrücker und einem falschen ID- Generator nachrüstete um ins Schmuggelgeschäft einzusteigen. Nach der Zerstörung Alderaans und bis kurz vor der Schlacht von Hoth war die Silvermoon in zahlreiche Gefechte mit imperialen Jägern und Schiffen verwickelt in denen ihr jedoch immer wieder die Flucht gelang. Im Zeitraum um die Ereignisse auf Hoth stand das Schiff auf einem unbewohnten Planeten und war dem Verfall preisgegeben, jedoch wurde sie einige Wochen vor der Schlacht von Endor von Gladius wieder geborgen und in einem Reparaturdock der Allianz repariert und aufgerüstet. Dabei erhielt sie eine Generalüberholung der Triebwerke und eine Nachrüstung der Schilde. Kurz danach flog sie in der Schlacht über Endor mit und erlebte den Untergang des Imperators und des Zweiten Todessterns mit. In den folgenden Jahren kam sie wieder ihrer eigentlichen Bestimmung als schneller Frachter nach und war für lange Zeit das Arbeitspferd der Torall Handels-Flotte, die sich im Wiederaufbau befand, bis ihr Besitzer Gladius der Verteidigungsflotte der Neuen Republik beitrat. Seit dem ist die Silvermoon die meiste Zeit in einer Landebucht des THF-Skydomes auf Coruscant und wird dort von den beiden Astromech Droiden R2-C4 und R2-C7 gewartet und nachgerüstet.

R2-C4 und R2-C7Bearbeiten

Sind die beiden Astromechs der Silvermoon und schon seit dem Erwerb des Schiffes an Bord. Da Gladius davon absah den Speicher der beiden regelmäßig zu löschen entwickelten beide Droiden eine eigene Persönlichkeit, die sie zwar oft schwer zu Handhaben macht, aber auch ihre Effizienz bei der Reparatur des Schiffes erheblich steigert.

Yt-1930-interior.jpg

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki