FANDOM


Logo Galaktisches Imperium.jpg

Shuttle der Nune-Klasse
Modell 2
NuneFastVariant.jpg
Allgemeines
Hersteller:
Modell:

Shuttle der Nune-Klasse Modell 2

Bestimmung:
  • Langstreckenfähre
  • Späher
  • Truppentransporter
Technische Informationen
Länge:

24 m

Breite:

13,7 m

Höhe:

10,2 m

Höchstgeschw. (Vakuum):

90 MGLT

Höchstgeschw. (Atmosphäre):

950 km/h

Antrieb(e):

4 Ionentriebwerke

Hyperraumantrieb:

Klasse 0.75

Hyperraumantrieb (Backup):

Klasse 10.0

Bewaffnung:
  • 2 mittlere Laserkanonen
  • 2 Doppellasergeschütze
Kapazitäten
Besatzung:

4 Personen

Rumpfbesatzung:

1 Person

Passagiere:
Frachtkapazität:

200 metrische Tonnen

Konsumautonomie:

3 Monate

Einheiten
Admina
Fraktion:

Das Nune-Klasse Modell 2 Shuttle ist ein Sternenschiff, das überwiegend in der Raumflotte des Imperiums bei Langestreckenmissionen Einsatz findet.

GeschichteBearbeiten

Modell 2 der Nune-Klasse entstand als Langstreckenversion des ursprünglichen Typs, ohne Komfort, aber auch Platzmangel des zeitgenössischen Shuttles der Sigma-Klasse aufzuweisen. Wie schon im Fall des Verwandten zeichnet sich für Design und Produktion der Rüstungskonzern Sienar Fleet Systems verantwortlich. Daher trägt die Entwicklung Züge anderer Erzeugnisse des Unternehmens, allen voran von Modell 1. Bemerkenswert ist die Rückkehr des dorsalen, aufrechten Flügels, den viele Entwürfe von SFS besitzen.

Technische DatenBearbeiten

Nune2Back.JPG

Rückseite des Modells.

Sowohl schneller als auch agiler als sein Cousin, ist das Modell 2, sieht man von verschiedenen Flügeln ab, ebenso geringer bemessen. Auf dem kleinen Raum bietet die Variante dennoch einige Annehmlichkeiten, die der Bestimmung zu Langstreckenflügen geschuldet sind. Einher geht damit die im Vergleich zu Modell 1 niedriger ausfallende Aufnahmekapazität von Fracht und Passagieren. In der Regel ist ein Zug von zwanzig Sturmtruppen vorgesehen, während die Laderäume für 200 metrische Tonnen ausgelegt sind. Zur Not kann ein ausgebildeter Pilot das Shuttle allein bedienen, doch wird eine Besatzungsstärke von vier Personen empfohlen.

Für den Fall von Tiefenraumeinsätzen oder Flügen in entlegene Systeme hat Modell 2 vorgesorgt. Nicht nur, dass sämtliche Systeme bewusst ausdauernd und wartungsfreundlich ausgelegt sind, ein ohnehin leistungsstarker Hyperwellen-Sendeempfänger kann bei Bedarf um einen standardmäßig vorhandenen Kommunikationsdroiden als unterstützende Bake für Signale ergänzt werden.

Nune2Interieur.JPG

Eindruck der Innenräume.

Die Vielzahl der Flügelpartien ermöglichte die vorteilhafte Installation mehrerer Manövrierdüsen, dank denen die eingangs erwähnte Wendigkeit erreicht wird. Die Agilität ist gleichzeitig ein Mittel zur Verteidigung, auch wenn sie nicht mit der kleinerer Raumjäger ernsthaft konkurriert. Unentbehrlich sind daher gewöhnliche Strahlen- und Partikelschilde. Zur Gegenwehr bietet das Modell 2 in Flugrichtung zwei mittelschwere, starr ausgerichtete Einfachlaserkanonen und ein Paar geringfügig drehbarer Zwillingslasergeschütze auf.

Sollten Crew und Truppen gezwungen sein, das Schiff aufzugeben, steht eine Rettungskapsel zwecks Evakuierung zur Verfügung.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Diesem Artikel liegt der nicht näher benannte Cousin des Imperialen Shuttles der Nune-Klasse zu Grunde, der als Konzeptskizze von Gabriel Hardmann vorliegt und kanonisch das erste Mal in Heft 1 von "Legacy Volume 2" auftaucht. Viele der hier gemachten Daten aus Annahmen, zum Teil aus vergleichenden Aussagen zur ursprünglichen Nune-Klasse.
  • Nach dem Vorbild der drei Versionen zur Mu-Klasse erhielt diese mit der Nune-Klasse ausdrücklich verwandten Variante die Bezeichnung Modell 2.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki