FANDOM


Logo Black Sun

Specul Ney'pher
Specul Ney'pher
Beschreibung
Spezies:

Bothan

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

braun

Augenfarbe:

braun

Körpergröße:

1,52 m

Biografische Daten
Geburtsdatum:

42vY (46vE)

Todesdatum:

10nY (6nE)

Geburtswelt:

Bothawui

Kriminelle Organisation:

Black Sun

Bekannte Verbrechen:
  • Schmuggel
  • Informationshandel
  • Waffenbesitz
  • Mord
  • Bestechung
Fraktion(en):

Black Sun

Admina
Spieler:

NSC (Setmi)

Der Bothan war Vigo der Schwarzen Sonne und starb während des Vigokriegs.

LebenslaufBearbeiten

Specul verbrachte seine gesamte Kindheit, wie seine zwei Geschwister auf Bothawui. Wie es für seine Rasse üblich ist, wollte er unbedingt einen Posten im Geheimdienst haben. Jedoch erwies er sich zunächst nicht als qualifiziert, was ihn sehr enttäuschte. Erst zwei Jahre darauf schaffte er die nötigen Prüfungen und erhielt eine Ausbildung als Spion. Aber auch jetzt kam er nur langsam voran und wurde nicht für die wirklich spannenden Aufträge ausgewählt. Das änderte sich, als er mit der Schwarzen Sonne in Kontakt trat. Er begann in Folge damit das eigene Spionagenetz auszuhorchen und spielte dem Verbrechersyndikat Informationen zu. So war Specul auch in die Operation verwickelt, in der Prinz Xizor dafür sorgte, dass der Rebellion die Pläne für den zweiten Todesstern in die Hände fielen.Dieses doppelte Spiel verlangte Specul jedoch viel ab, was aber zur Folge hatte, dass er seine Fähigkeiten immer mehr verbesserte.

Das erkannte auch das Bothan-Spionagenetz und so stieg er in der Hierarchie weiter auf. Dies störte Specul überhaupt nicht, denn dadurch, dass die Schwarze Sonne mit Xizors Tod untergegangen war, sah er keine Gefahr, dass noch jemand sein doppeltes Spiel aufdecken lassen könnte.Dem war jedoch nicht so und nach und nach tauchten Beweise für Speculs Verrat auf. Der Bothan sah sich nun gezwungen zurückzutreten, damit er seine Persönlichkeit aus dem Mittelpunkt rücken konnte. Die Bedrohung durch den imperialen Großadmiral Thrawn lenkte zusätzlich von seinem Fall ab. Er nutzte die Ruhe rund um seine Person und tauchte unter. Jedoch nur für kurze Zeit, denn als Vigo an der Seite des neuen Unterlords Y'ull Acib, kehrte er wieder zurück. Dieser hatte nicht vergessen, welche Rolle der Bothan für die Schwarze Sonne gespielt hatte und wusste über dessen Fähigkeiten.

Specul war unter Y'ull Acib der Vigo, der sich den Klonfabriken auf Smarck annahm und deren Bau überwachte. Sein Spionagenetz bereitete ebenfalls die Entführung von Feena D'Asta vor und arrangierte das Attentat auf Xandel Carivus. Es war mehr als verständlich, dass Specul erbost war, als ihm das Komando auf Smarck entzogen und Marcus Kayniph übergeben wurde. Als in Folge das gesamte Projekt scheiterte, nachdem der Klon von Carivus getötet wurde und die Neue Republik die Klonfabriken zerstörten, entwickelte sich die Antipathie, die Specul gegen den Unterlord hegte, in blanken Hass. Als ihm wenige Wochen darauf auf Ralltiir vorgeschlagen wurde den Unterlord zu stürzen, zögerte er nicht lange und unterstützte Durga den Hutten.

Nach Durgas Tod wählte Specul die Seite Savans im Vigokrieg und neben der Falleen schien er am meisten von der Neustrukturierung zu profitieren. In der entscheidenden Schlacht bei Tomo-grae IV wurde er jedoch von Aes Magna hintergangen, der ihn an Bord der Cerberus mit einem Dolch tötete. Sein Leichnam wurde in einen Karbonitblock eingefroren und befindet sich weiterhin auf der Cerberus im Besitz von Ryan Saunders.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki