FANDOM


Archiv.jpg Archiv.jpg
Logo Black Sun.jpg
New Prov
New Prov.jpg
Allgemeines
Erbauer:

Rothana Heavy Engineering

Modell:

Angriffsschiff der Acclamator I-Klasse

System:

Lybeya-System

Sektor:

Bajic-Sektor

Technische Informationen
Größe:
  • 752 m Länge
  • 460 m Höhe
Bewaffnung:
  • 7 Quadturbolaserkanonen
  • 10 Flugabwehrkanonen
Kapazitäten
Besatzung:

182 Mitglieder

Passagiere:

1460 registrierte Bewohner

Sehenswürdigkeiten:
Hangar:
Nutzung
Bekannte Kommandanten:
Bekannte Crewmitglieder:
  • Cand
  • Maj. Uro
  • Dlor Knaub
  • Dr. Payne Hamiller
  • Rhym Kelek
  • Kylie
  • Lear
  • Miril'ene
  • Red 7
  • Sinvey
Zweck:

Schattenhafen

Zugehörigkeit:

Der geschützt im Vergesso-Asteroidenfeld gelegene Schattenhafen New Prov, ausgeschrieben New Providence, ist nicht nur eine stationäre Zufluchtsmöglichkeit für vom Gesetz Verfolgte und Verurteilte im Bajic-Sektor, sondern auch Heimathafen der Sukkubi-Armada, zu der die Piraten der Buccaneer gehören.

Geführt wird der umfunktionierte Kreuzer im Tagesgeschäft von Sydney Ca'Retts früherem Ersten Maat Majira. Zwischen den Kaperfahrten der Buccaneer nimmt deren Käpt'n persönlich die Leitung nach Bedarf wahr.

Astrografische LageBearbeiten

New Prov knüpft an die Tradition illegaler Betätigungen im Vergesso-Asteroidenfeld im Lybeya-System, die schon zuvor mit dem 3 NSY vernichteten Asteroidenhangar auf Vergesso Prime bestanden hatte, an. Noch tiefer als jener liegt das stationär gehaltene Angriffsschiff der Acclamator I-Klasse in einer vergleichsweise stabilen Zone ohne das Aufkommen großer Asteroiden in Beschleunigung.

Vergesso-ast.jpg

Das Vergesso-Asteroidenfeld umringt New Providence.

Der verborgene Standort besitzt allerdings seinen Preis in der schweren Zugänglichkeit. In schwankender Zahl führen zwei bis sechs Routen nach New Prov, da sich sichere Passagen oft ohne lange Vorwarnzeit verändern können. Mitunter werden Wege, so machbar, freigeschossen oder -gesprengt, ersatzweise neue Strecken in Aufklärungsflügen erkundschaftet. Informationen über aktuelle Routen erhält man über eines von vielen am Rand des Asteroidenfelds verstreuten Relais, jedoch erst nach kommunizierter Autorisation durch das Personal von New Prov. Obwohl die natürlichen Barrieren ausreichend abschreckend wirken mögen, verlässt man sich nicht auf diese ausschließlich. Ketten von Geschützplattformen säumen die Straßen nach New Prov und bedrängen unerwünschte Aggressoren.

Alles in allem ist es zwar größeren Kapitalschiffen nicht zu empfehlen, gewaltsam eine Schneise zum Hafen zu schlagen, doch ein kleiner, wendiger Raumer kann mit einem geschickten, wagemutigen Piloten durchaus sein Ziel erreichen und im Asteroidenfeld unentdeckt bleiben. Dass die hohen Sicherheitsstandards an cleveren Eindringlingen zu versagen vermögen, erwies sich mehrere Male. 15 NSY gelangte die Kopfgeldjägerin Kris Sobthul im Auftrag des konkurrierenden Tenloss-Syndikats auf die Station, während ihr Partner, der Gand Grakkast, sich mit dem modifizierten Frachter vom Typ Action VI Ghoulfang im Asteroidenfeld versteckt hielt. Ebenso unauffällig bewegten sich etwa zur selben Zeit zwei Mitglieder der neuen Krath mit nicht weniger feindseligen Absichten auf New Prov. Ein Jahr später meisterten sogar zwei Einheiten imperialer Sturmkommandos die Unterwanderung als unverdächtige Arbeitssuchende und kontrollierten für kurze Zeit die Stadt der Gesetzlosen.

GeschichteBearbeiten

In einem stillen Areal des weiten Vergesso-Asteroidenfelds fand die Mannschaft der Buccaneer 10 NSY durch Glück den havarierten Kreuzer der Acclamator I-Klasse. Das Glück sollte sich nicht nur auf den Fund beschränken. So weit bekannt vollkommen aufgegeben, beherbergte der funktionsuntüchtige Kapitale, der in den circa dreißig Jahre zurückliegenden Klonkriegen der Alten Republik als die Excellence seinen Dienst in der Open Circle Fleet während der Belagerungen im Outer Rim verrichtet hatte, eine Vielfalt an verschiedenen Raum- und Bodenfahrzeugen des Militärs sowie nicht wenige Leichen verhungerter und erschossener Klonsoldaten.

Die Erschließung sämtlicher Decks war auch nach über einem Jahr längst nicht abgeschlossen, weswegen man einen einzelnen Überlebenden, einen betagten Klon, erst sehr spät im Rahmen rätselhafter Vorkommnisse zu einem verschwörerischen Treffen mehrerer Piratencrews gegen Leonia Tavira entdeckte. Der Soldat sollte die Jahre darauf New Prov als Sicherheitschef Cand erhalten bleiben.

New Prov4.jpg

New Prov zieht nicht nur Gesetzlose und Glücksritter, sondern auch verzweifelte Flüchtlinge an.

Nachdem New Prov eine Weile lediglich als Refugium der Buccaneer diente, nahmen Pläne Gestalt an, das immobile Raumschiff zu einem Schattenhafen für Gleichgesinnte und Geschäftstüchtige auszubauen. Hierzu verkauften Sydney Ca'Rett und ihre Leute in rauen Mengen instandgesetzte Waffen und Vehikel unter anderem an die Kalakarai, ließen sich auf die Black Sun ein und knüpften Kontakt zu den Red Moon-Söldnern und zu OutlawTech, um mit ihnen eine Allianz zur Errichtung von New Prov als alternative Plattform zu schmieden. Bis heute stellen Major Uro von den Red Moons und Dlor Knaub als Vertreter von OutlawTech den Beirat zur Administration.

Den Anstrengungen war Erfolg beschieden. Nicht nur Händler und ihre lasterhaften bis zwielichtigen Geschäfte siedelten sich an, teils gegründet von Ca'Rett' selbst, New Prov diente ebenso den im Bajic-Sektor wirkenden Freiheitskämpfern der Pan-Union der Liberalen Systeme als willkommen heißender Unterschlupf. Die von New Prov ausgehenden Akte der Piraterie blieben somit nicht das einzige Ärgernis für den letzten imperialen Machthaber des Sektors, Commodore Irn Gonnort. Der Schattenhafen nahm nach und nach eine Schlüsselrolle im Widerstand ein. Die Sukkubi-Piraten wurden zusehends als Verbündete wahrgenommen. Welche Bedeutung Gonnort New Prov beimaß, kam spätestens in der Infiltration und dem Versuch einer feindlichen Übernahme der Einrichtung 16 NSY durch Sturmkommandos zum Ausdruck, die einem imperialen Verband den nachgezogenen Vorstoß durch das Asteroidenfeld zu ermöglichen beabsichtigten, allerdings darin scheiterten.

FührungspersonalBearbeiten

Im Alltag laufen die Geschäfte Majira als "Gouverneur" von New Prov zu, während unter ihr der Altklonsoldat Cand und die repräsentativen Beiräte von Red Moon und OulawTech, der Talortai Major Uro und der Sullustaner Dlor Knaub, rangieren. Der theoretische Einfluss der Black Sun wird wissentlich verheimlicht, so dass das Syndikat nicht kenntlich vertreten ist. Der für die Station zuständige Vigo Nuzz residiert hauptsächlich auf Orvax IV und hat sich bislang kein einziges Mal blicken lassen. Die seltene Kommunikation darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Piratenhafen dennoch ein Bollwerk gegen das verfeindete Tenloss-Syndikat in den umliegenden Systemen darstellt.

Sydney Ca'Rett behält sich als Kopf des Gesamtunternehmens das Recht vor, in die Abläufe der Station einzugreifen, neue Richtlinien auszugeben und Ziele zu formulieren, ist allerdings letztendlich auf das Einvernehmen mit den an New Prov beteiligten Fraktionen angewiesen.

New Prov5.jpg

Sportwetten - Laster oder Sucht.

Lokale EinrichtungenBearbeiten

Level AurodiumBearbeiten

Unter Level Aurodium fallen sämtliche für den Betrieb von New Prov neuralgischen Sektionen, vornehmlich die Kommandobrücke und angeschlossenen Räume zur Verwaltung und Flugüberwachung sowie der Maschinenraum und dessen Reaktor zwecks Energieversorgung. Fürderhin gemeint sind die Bereiche zu den geretteten bzw. noch verbliebenen Waffensystemen des Schattenhafens, die Brig für kurzzeitige Gefangene und die Quartiere der hiesigen Crew und der heimgekehrten Sukkubi-Piraten, inklusive der Mannschaft der Buccaneer, welche abseits vom Grünen Distrikt eingerichtet worden sind. Als Sicherheitschef trägt Cand vorrangig für die betreffenden Decks die Verantwortung. Man trifft auf ihnen auch den "Gouverneur" der Stadt Majira, die Red Moon-Söldner Major Uro und Rhym Kelek, den Sukkubi Lear sowie den OutlawTech-Repräsentanten Dlor Knaub an.

Blauer DistriktBearbeiten

Zum sogenannten Blauen Distrikt gehört insbesondere der dorsale Logistikhangar, der über eine Zahl von durch Plastoidplanen separierten Landebuchten für Gäste, Raumer zur Verteidigung und einkehrende Schiffe der Sukkubi-Piraten verfügt. Der Großteil überwiegend illegaler Modifikationen an Raumern wird an Ort und Stelle von Ingenieuren der OutlawTech umgesetzt. Am Hangar grenzen hierzu nötige Werkstätte an. Im Fall von exzessiver Auslastung der Buchten werden Arbeiten auf dem Rücken des Kreuzers im Vakuum ausgelagert und von Technikern in Null-G-Anzügen ausgeführt, beanspruchen aber in der Regel mehr Zeit als üblich.

Das frühere Besatzungsmitglied der Buccaneer Kylie ist eine führende Figur der technischen Teams. Ferner arbeiten die Togruta Khaai Tao und die Nautolanerin Beretri Shanc im Blauen Distrikt, sofern sie nicht zu anfallenden Reparaturen und Wartungsarbeiten in New Prov gerufen werden oder mit der Buccaneer unterwegs sind. Ruht das Piratenschiff, befindet es sich ebenso im Hangar. Da die Halle darüber hinaus die Sternjäger der Einheiten Entrallan Spirits und Lunar Nights und Boote Lekku Debauch und Strongminded zur Verteidigung der Stadt beherbergt, gilt eine Begegnung mit Piloten wie dem Anzat Rhym Kelek als sehr wahrscheinlich.

Grüner DistriktBearbeiten

Die über mehrere Decks reichenden Wohnräume der Bevölkerung von New Prov werden als Grüner Distrikt zusammengefasst. Insgesamt haben eindeutig mehr als tausend empfindsam-intelligente Lebewesen ihre Unterkunft auf New Prov angemeldet. Die Stationsleitung ist sich dessen bewusst, dass ebenso eine unbekannte Schwarzziffer Nichtregistrierter untergekommen ist. Vor allem Sklaven werden verschwiegen, da Handel mit ihnen streng sanktioniert ist. Privat installierte Alarmanlagen und Sicherheitsvorkehrungen sind ein Muss, schließlich wohnt man unter Kriminellen. Nicht alle von ihnen wissen New Prov als eine gesetzfreie Zone insofern zu schätzen, dass sie nicht unter ihren Nachbarn das nächste Opfer erwägen.

Roter KlickBearbeiten

New Prov6.jpg

Der Name täuscht: ankucken, nicht anfassen im "Titty Touch".

Zum Amüsieren sucht man den Roten Klick auf. In ihm konkurrieren Etablissements verschiedener Ausrichtungen um die Gunst des Besuchers, wenngleich sich die Mehrheit von ihnen in der Hand von Sydney Ca'Rett befindet. Ihre Betriebe sind die Glücksspielhölle "More Dices!", der Stripclub "Titty Touch"' und das Freudenhaus "Spacers' Joy". Häufig begegnet man in diesem Bereich freizügigen Twi'leks wie Miril'ene und vergnügsamen Zeltrons, aber ebenso bulligen Gestalten wie dem Ex-Sturmtruppensoldaten Lear, die darauf Acht geben, dass kein Gast es übertreibt. Auch beheimatet in dem Areal sind die Sets von Ca'Retts Produktion pornografischer Holofilme und somit das Aushängeschild dieses Unternehmens, die Darstellerin Sinvey.

Die Bezeichnung leitet sich davon ab, dass die Wege des Bereichs addiert angeblich etwa einen Klick ergeben. In Wahrheit misst die Laufstrecke weniger.

Violette EbenenBearbeiten

Wessen Bedürfnisse noch nicht befriedigt wurden, wird vielleicht auf den Violetten Ebenen fündig. Auf diesen breitet sich ein lebendiger Basar aus. Droidenhändler reihen sich an Imbissständen und größeren Restaurants. Wer sich mit Lebensmittel eindecken will, kann in dem Distrikt seinen Proviant aufstocken. Aus dem Grund sieht man gelegentlich die Wroonianerin Asaria dort flanieren und stöbern. Den An- und Verkauf von Antiquitäten betreibt unter anderem ein schwerbeleibter Neimoidianer, den man lediglich als die "Made" kennt und als dessen Assistent ein Protokolldroide der LOM-Serie anzutreffen ist. Auch auf den Violetten Ebenen angesiedelt ist das Medzinische Zentrum unter Dr. Payne Hamiller. Waffenschieber, Gewürz-Dealer, Informationsbroker, Codespleißer, Propheten und Dokumentenfälscher runden das Angebot ab, doch Vorsicht: auch Trickbetrüger und Scharlatane sind präsent.

Hinter den KulissenBearbeiten

Der Kreuzer wurde bereits zuvor in einem kurzlebigen Chat-Rollenspiel zu den Klonkriegen verwendet, damals mit dem Namen Excellence und unter dem Befehl von Cayro Selestrine. Nach dem Ende des Rollenspiels griff man das Schiff mit seiner Vorgeschichte wieder auf.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki