FANDOM


Logo Black Sun.jpg

Luani Cora
Luani.jpg
Beschreibung
Spezies:

Zeltron

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

violettblau

Augenfarbe:

grün

Körpergröße:

1,76 m

Biografische Daten
Geburtsdatum:

11 BBY

Geburtswelt:

Zeltros

Beruf/Tätigkeit:

Pirat

Kriminelle Organisation:

Sukkubi-Piraten

Position:

Pilotin der Syren II

Fraktion(en):

Black Sun

Admina
RS-Gruppe(n):

Buccaneer

Spieler:

Katsu


Die kesse Zeltron wurde von Sydney Ca'Rett aus der Sklaverei befreit und verdingt sich aktuell als risikofreudige Pilotin des Piratenschiffes Syren II. Obschon der dreijährige Mißbrauch in den Händen der Invids ihr den Idealismus raubte, behielt sie sich doch ein weiches Herz, wenn sie dieses auch meist unter einem Panzer aus Gleichgültigkeit, Vergnügungssucht und latenter Großspurigkeit verbirgt.

LebenslaufBearbeiten

Luani wurde im Jahre 11 BBY auf Zeltros geboren und durchlebte eine zumindest für Zeltroner gewöhnliche Jugend ohne größere Zwischenfälle. Einer Affäre mit einem jungen Offizier auf Landurlaub folgend trat sie im Jahre 6 ABY in die Marine der Neuen Republik ein. Beide hofften, dass sie früher oder später auf demselben Schiff ihren Dienst versehen würden, doch die Bürokratie des Flottenamts machte diesem leichtgläubigen Vorhaben früh ein Ende. Das Paar blieb noch weitere drei Jahre in Kontakt, doch die große Entfernung führte zwangsläufig zu einem Abbruch der Beziehung. Luani hatte sich jedoch für 10 Jahre gemeldet, und war somit gezwungen bei der Flotte zu bleiben. Sie arrangierte sich rasch mit dieser Situation, fand sie neben neuen Freunden an der Sektor-Akademie doch Gefallen an der abenteuerlichen Vorstellung, die Sterne zu bereisen.

Im Rahmen eines Programmes zur Öffentlichkeitsförderung des Militärs der Neuen Republik unter jenen Welten, die bislang keine oder nur wenige ihrer Bewohner in den bewaffneten Dienst von Coruscant stellten (und Zeltros gehörte zweifelsohne dazu) erlaubte man Luani, direkt nach Abschluss der Akademie und somit ohne langwierige Kadettenausbildung den Dienstgrad eines Fähnrichs und damit das Offizierspatent zu ergreifen. Ihre erste Stationierung führte die Zeltron auf das Moridebo Landefeld auf dem Planeten Metellos. Das über-urbanisierte und schmutzige Umfeld des Planeten drückte jedoch dermaßen auf die Stimmung Luanis, dass sie unter Zuhilfenahme aller Möglichkeiten – inklusive der Bitte an einen Senator - versuchte, so schnell wie möglich versetzt zu werden. Nach einem Jahr Dienst auf Metellos gelang es ihr schließlich, der verdreckten Welt den Rücken zu kehren. Nach einer viermonatigen Ausbildung an der Flottenakademie auf Esseles wurde sie als zweite Navigatorin auf den schweren Kreuzer Dowmeia versetzt und nahm dort auch unter General Madines persönlichem Befehl (später Vize-Admiralin Thila) an dem Feldzug gegen die Ssi-Ruuvi teil. Im Anschluss an diese dreijährige Tour-of-Duty gewährte man der Zeltron die Gelegenheit, sich nach einer Schulung zum Thema Innere Führung als Erster Offizier auf einer kleineren Einheit - der Fregatte Coventry - zu bewerben und sie somit vielleicht auf ein irgendwann folgendes eigenes Kommando vorzubereiten.

An Bord der Coventry blühte die Zeltron geradezu auf, erwies sich in ihrer Rolle als Stellvertreterin des Captains, Cin Draygo, sowohl als kompetente Offizierin wie auch geschätztes Mitglied der Kommandocrew, nicht zuletzt dank ihrer eher unkonventionellen, typisch-zeltronischen Art, mit Problemen umzugehen. Unter den Soldaten und Crewmitgliedern der Fregatte fand sie rasch neue Freunde, von denen einige, wie der Bothaner Varesk Thri'lya oder der Marinesergeant Keith Rai, auch zu Liebhabern wurden - manchmal gar zeitgleich. An die Zeit auf dem Schiff hat Luani mehr als angenehme Erinnerungen, doch 14 ABY nahm die Offizierin die Gelegenheit wahr, ein eigenes Kommando auf der Korvette Crescent zu führen und verabschiedete sich von der Crew der Coventry, die sie rasch als Familie zu empfinden gelernt hatte.

Das anhaltende Glück der Zeltron war jedoch nicht von Dauer, denn nicht einmal ein Jahr später ging die Crescent im Gefecht mit einer Piratenbande verloren. Über das Gefecht berichtete sogar der Galaxy Falcon. Einem Teil der Crew, darunter auch Luani, gelang es, das Schiff rechtzeitig in den Rettungskapseln zu verlassen, doch wurden sie fast gänzlich vom Gegner aufgebracht und die Überlebenden gefangengenommen. Offiziell als vermisst geführt, folgten für die Zeltron demütigende drei Jahre in Gefangenschaft an Bord der Invidious. An der Seite einer Twi'lek-Sklavin mit dem Namen Nima diente Luani der Piratenkönigin Leonia Tavira als Dekoration, bis sie schließlich im Zuge eines eher beiläufig geschlossenen Deals von Sydney Ca'Rett, einer Partnerin Leonias, mehr oder minder freigekauft wurde.

Nach einer dringend notwendigen Erholungsperiode von den Strapazen des dreijährigen Mißbrauchs bot Sydney der Zeltron die Mitgliedschaft in ihrer Piratenbande an, was Luani aus Dankbarkeit und einer wiedererwachten Abenteuerlust heraus akzeptierte. Seit 17 ABY dient sie auf der Syren II als Pilotin und setzt ihre in der Marine erworbenen Fähigkeiten nun ein, um Gesetze zu brechen, anstatt deren Einhaltung durchzusetzen. Auch auf der Syren fand sie nach anfänglichem Mißtrauen rasch neue Freunde, darunter die beiden Mit-Zeltroner Cyr Konn und Alenn Darnis, mit denen sie auch im Bett, im Maschinenraum oder auf dem Kombüsentisch viele vergnügsame Stunden erlebte.

BekannteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki