FANDOM


Werft Werft
Logo Die Ungebundenen
Katherine "Helba" Fa'rey
Katherine Farey Portrait
Beschreibung
Spezies:

Mensch (?)

Geschlecht:

weiblich (?)

Haarfarbe:

violett

Augenfarbe:

dunkel, rötlich braun

Körpergröße:

1,65 m

Besondere Merkmale:

Siehe Besonderheiten

Biografische Daten
Geburtsdatum:

unbekannt

Geburtswelt:

unbekannt, vermutlich Coruscant

Einheit:

Alpha Blue

Fraktion(en):
Admina
Spieler:

ayahuaska (NSC)

Katherine "Helba" Fa‘rey: Manche sehen in ihr eine Legende im Geheimdienstgeschäft, andere für einen bösen Geist der nie wirklich existiert hat, für die meisten aber ist sie schlicht in Vergessenheit geraten.

LebenslaufBearbeiten

Erster Galaktischer BürgerkriegBearbeiten

Ihren Unterlagen nach war sie im EmPalSuRecon - dem Emperor Palpatine Surgical Reconstruction Center - aufgewachsen und dort für medizinische Forschungszwecke missbraucht worden. Zur Schlacht von Endor war von ihr nichts mehr abgesehen vom zentralen Nervensystem übrig. Also wurde sie mit der HRD-Technologie zu einem finalen Test ausgestattet. Die Unvollkommenheit der Technologie mit der ihr neuer Körper erschaffen worden war, bedurfte zu jener Zeit aber noch eine kostenintensive und wochenlange medizinische Betreuung, der sie sich im jährlichen Turnus unterziehen musste.

Zu Testzwecken wurde sie insgeheim in Spezialeinheiten des Imperiums eingeschleust. Hier war sie vor allem bei schwer bewaffneten, paramilitärischen Antiterroreinheiten im Einsatz. Sie zeichnete sich durch die effektive Ausschaltung von Terroristen mit gezielter Brutalität aus. Schnell gewann sie den Respekt ihrer „Kollegen“ und wurde fortan nur noch Major genannt. Zur Befreiung Coruscants durch die neu gegründete Neue Republik hielt sie sich allerdings wieder im ImpSuRecon auf und wurde so aus den Zwangsdiensten des Imperiums „befreit“.

Der New Republic Intelligence (NRI) ließ ihre Akte mit der höchsten Sicherheitsstufe verwahren. Sie bekam eine neue Identität, aber ihren neuen Namen suchte sie sich selbst aus. Sie bediente sich bei einigen alten Mythen, die im HoloNet kursierten.

Schnell schaffte sie es in die PlaSi der Hauptwelt aufgenommen zu werden, wo sie schnell zum Detective in Zivil aufstieg. Durch ihre geheimen Sliceraktivitäten verschaffte sie sich schnell Zugang zu allen Ebenen der Coruscanter Gesellschaft und machte sich bei diesen genau so beliebt wie unbeliebt. Auf Partys der guten Gesellschaft war sie gerne als Damenbegleitung, ja eher Vorzeigefrau, gesehen. Auch wusste ein kleiner Teil dieser Gesellschaft, dass sie bestimmte Probleme gegen eine angemessene Entschädigung aus der Welt schaffen konnte. Informanten schätzten siewegen ihrer guten Bezahlung. Die Unterwelt aber fürchtete sie für ihre Unbestechlichkeit und ihre Brutalität.

Letztere brachte ihr viele Verwarnungen und Rügen ein, aber ihre Ergebnisse retteten sie allzu oft. Schließlich wurde Admiral Hiram Drayson auf sie aufmerksam, und da er die nötige Sicherheitsstufe hatte, griff er nicht nur auf die Akte zu, die erst seit wenigen Jahren existierte. Er erfuhr auch von ihren kleinen Nebenverdiensten für die Reichen Coruscants. Und durch eben jene effektive, ungesehene Selbstjustiz im Dienste der Demokratie der Republik erschien sie ihm als geeignet für Alpha Blue. Den Einstellungstest schaffte sie mit Bravur und sieben Jahre später wurde Agentin Fa'rey zur Spezialagentin mit dem Kommando über eine eigene Sektion befördert. Weitere fünf Jahre später zählte Fa'rey zu den Besten unter Draysons Kommando und kümmerte sich teils selbst um die Ausbildung von Frischlingen.

Yuuzhan Vong KriegBearbeiten

Nachdem der alte Mann seinen Abschied genommen hatte, kam es schnell zwischen Spezialagentin Fa'rey und der neuen Direktorin Jan Ors zu Unstimmigkeiten. Im Laufe des Alpha Red-Entwicklungsprojekt kam es schließlich zum Bruch zwischen den beiden Frauen. Spezialagentin Fa'rey verschwand spurlos von der Bildfläche. Wegen den Wirren des Krieges wurde das zunächst gar nicht bemerkt, aber selbst nach Ende des Krieges konnte sie selbst von den besten Agenten der Agentur nicht aufgespührt werden. Ihre Akte wurde mit dem Vermerk "MIA" (also für quasi-tot erklärt) geschlossen.

Agieren im VerborgenenBearbeiten

Irgendwann in den folgenden Jahren soll sie sich von Onadax Droiden Technologien durch die Entechment-Technologie in einen neuen vollwertigen HRD-Körper transferieren lassen haben. Aus den Wirren des Zweiten galaktischen Bürgerkriegs hielt sie sich aber offenbar heraus und in den folgenden Jahrzehnten verlor sich ihre Spur ganz in den Weiten der Galaxis.

RückkehrBearbeiten

~folgt~

BesonderheitenBearbeiten

Wird überarbeitet.

Während sie zu früheren Zeiten noch eine jährliche medizinische Behandlung benötigt hat, ist sie seit der Transferierung ihres Bewusstseins in einen neuen und nun vollwertigen HRD-Körper durch ODT frei von dem Zwang, sich dieser komplizierten und sehr teuren medizinischen Behandlung zu unterziehen. Als Menschreplikanten-Droide ist Helba unverhältnismäßig schwer mit exakt hundert Kilogramm. Sie verfügt wie die meisten anderen Droiden über eine Schnittstelle zur direkten Verbindung mit einem Computerterminal. Als Replikanten-Droide besitzt sie übermenschliche Kräfte, sie kann sogar Neuralfesseln sprengen.

Helba ist eine begabte Slicerin, während Fa'Rey eine enorme Kampferfahrung besitzt und eine Martial-Arts-Expertin ist.

Hinter den KulissenBearbeiten

Chartheme Lithium Flower

Der SC wird zukünftig als NSC in meinen Leiterrunden fungieren.

Notiz: Die von Jahal schon früher festgestellte gespaltene Persönlichkeit muss noch rein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki