FANDOM


Diese Seite ist den GF-Mitarbeitern der ersten Stunde gewidmet.

PersonalBearbeiten

„Damit komme ich ganz bestimmt auf Seite eins.“

— Aeryn Hewex, ehem. Redakteurin
GF-Reporter während des Galaktischen Bürgerkriegs.jpg

Von links oben im Uhrzeigersinn: Varren Meli'ya, Tessa F'luellen, Vinosi Falandra, Kcha Xuunand, Matt Saria, Ben A'Cassith

RedaktionsleiterBearbeiten

Katpa Emobe

Als Chefredakteur trug Katpa die Verantwortung für das rechtzeitige Erscheinen des Galaxy Falcon. Persönlich recherchierte er am liebsten auf skandalträchtiger, politischer Ebene, half aber auch ab und an in der Boulevardsektion aus. Er wurde von Varren Meli'lya in seiner Position beerbt.

Varren Meli'ya (vm)

Der Bothaner machte mit erschütternden Aufdeckungen und wagemutigem Journalismus gegen die imperiale Vorherrschaft früh von sich reden und erwarb so, erst recht, nachdem er die den Bothanern eigene Subtilität nach und nach bewies, einen Ruf, der sein Mitwirken in der Galaxy Times bedeuten sollte. Nach der Fusion von Galaxy Times und Millennium Falcon zum Galaxy Falcon stieg er zum stellv. Chefredakteur auf und folgte schließlich Katpa Emobe in der leitenden Position nach. Seine Domänen sind Politik und Wirtschaft.

RedaktionBearbeiten

Tessa F'luellen (tf)

Ihr Augenmerk gilt dem Boulevardbereich, in dem sie sich wie kaum eine andere auskennt. Die Welt der Promis, schlüpfrigen Skandale, herzergreifender Liebesgeschichten und ausschweifenden Eskapaden ist ihr Reich.

Vinosi Falandra (vf)

Ihre Karriere startete in der Boulevardpresse der Casinoszene ihres Heimatplaneten Elerion. Nach fünf Jahren in diesem Genre wandte sie sich der Militärpolitik zu, wechselte die Ebene und fand eine Anstellung beim Galaxy Falcon. Seitdem sind sie und ihre Reporterdroide auf den wichtigsten Militär-Pressekonferenzen des Inneren Rands zu sehen.

Kcha Xuunand (kx) „Er opferte sich für die Auffassung von seinem Beruf. Er ist ein Vorbild. Das alles verdient höchste Anerkennung“

— Cindel Towani

Der von den Kalakarai 14 NSY hingerichtete Reporter und seine Gefährten erbrachten den entscheidenden Bildbeweis, dass es nicht ein Jedi war, der ein Attentat auf den imperialen Admiral Leonia Tavira auf Taris versucht hatte, sondern ein fehlgeleiteter Jensaarai. Die Enthüllung ließ daraufhin die Anti-Jedi-Töne in der Neuen Republik verstummen.

Xuunand und sein Team wurden jedoch vom Kalakarai-Regime verfolgt, gefangen gesetzt und nach einem Scheingericht zum Tode verurteilt.

Freie MitarbeiterBearbeiten

Ben A'Cassith (ba)

Der freie Mitarbeiter des Galaxy Falcon nennt den Hyperraum seine Heimat. Rast kennt er nicht, denn stetig begibt er sich auf jede noch so beschwerliche Reise, um im Auftrag für den Journalismus und die Öffentlichkeit zu recherchieren.

Matt Saria (ms)

Geboren auf Chandrila, verfolgte Matt schon seit früher Jugend den Beruf eines Journalisten. Seine Leidenschaft war es nicht über das Offensichtliche zu berichten, sondern Informationen aus den dunkelsten Verstecken zu locken. So ist das Verkleidungsgenie bis heute in jedem noch so finsteren Teil der Galaxis zu finden um über Geschehnisse abseits des Rampenlichts zu berichten. Eine weitere Liebe von Matt ist die Geschichte, in der er sich oft verliert um uns von Ereignissen und Helden früherer Zeit zu berichten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki