FANDOM


Werft.jpg Werft.jpg
Logo Galaktisches Imperium.jpg
Dorn
Warrant officer dorn grimmig.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

männlich

Haarfarbe:

Dunkelbraun

Augenfarbe:

Dunkelblau

Körpergröße:

1,83 m

Biografische Daten
Geburtsdatum:

106 NSY

Geburtswelt:

Bakura

Rang:

Imp rang brust gelb.png Warrant Officer

Einheit:

309te Sturmtruppen-Division

Teilstreitkraft:
Fraktion(en):

Galaktisches Imperium

Admina
RS-Gruppe(n):

Sturmtruppen

Spieler:

NPC (Jahal)

Jon Dorn war ein Sturmtruppler der Imperialen Armee zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges. Er diente als Soldat und wurde nach seiner Ausbildung auf Prefsbelt IV unter das Kommando von General Jaegers 501. Legion gestellt.

Nach bestandener Grundausbildung wurde er zum Private befördert und als TK-1337 nach Onderon abkommandiert, um an der dortigen Invasion teilzunehmen. Nach nur kurzer Dienstzeit wurde er in General Fausts 309. Sturmtruppen-Division integriert und unter das Kommando von Sergeant Sek Vertec gestellt. Nach Gefangennahme und Befreiung wurde er schließlich aufgrund Personalmangels einem Spezialkurs unterzogen und in den Imperialen Geheimdienst als Warrant Officer integriert.

LebenslaufBearbeiten

Bakuranische AbstammungBearbeiten

Geboren auf dem Planeten Bakura, in der Hauptstadt Salis D'aar, starben Dorns leibliche Eltern bei einem Unfall kurz nach seiner Geburt. Doch Qira und Sep Dorn adoptierten den Säugling und zogen ihn auf. Für Dorn war Familie niemals direkte Blutsverwandtschaft sondern Loyalität.

Doch in Dorns Augen betrog er seine Eltern als er sich in Iadyl Belden verliebte, die Tochter des reichen Magnaten Coor Belden. Die Belden-Familie gründete knapp 300 Jahre früher die Kolonie auf Bakura und verhalf dem Planeten zu seiner Blüte. Coor war jedoch der Meinung, man dürfe sich nicht mit einfachem kolonialen Gesinde herumschlagen und strebte daher immer kernwärts nach Coruscant und anderen reichen Planeten. Doch Bakuras Abgelegenheit ließ Kernweltler nur auf diese Welt im Wilden Raum herabsehen. Dies verärgerte Coor sehr und als er von der Beziehung seiner Tochter mit einem Mitglied des Pöbels erfuhr, verbot er jeden weiteren Umgang mit ihr.

Dorn01.png

Dorn während seiner Jugendjahre.

In jugendlichem Leichtsinn flohen Iadyl und er gemeinsam. Doch in dieser nächtlichen Aktion verletzte sich die junge Frau bei einem Unfall. Eine Narbe im Gesicht und eine lahme rechte Hand blieben - und die Wut ihres Vaters. Belden ließ den unbekannten jungen Mann verfolgen. Dorn fürchtete Rache und bat seine Eltern, ihn zu verstoßen. Er wollte nicht, dass sie unter Belden leiden mussten. Als beide dies ablehnten und Belden schließlich von seiner Identität erfuhr, flüchtete Dorn zunächst nach Annaj.

Flucht nach AnnajBearbeiten

Annaj war die einzige bedeutendere Welt im unterentwickelten südwestlichen Teil der Galaxis. Dorn suchte nach Arbeit, aber fand keine. Verzweifelt, hungrig und erschöpft stieß er schließlich auf eine Außenstelle der Imperialen Mission. Dort wurde er aufgeppelt und man riet ihm, sich dem Militär anzuschließen.

Dorn beherzigte diesen Rat und ließ sich von der Imperialen Armee einziehen. Die gute Bezahlung ermöglichte es ihm, seine Eltern von Bakura zu holen. Dort wurde ihr Leben durch Coor Belden zu einer Qual gemacht - Sep fand keine Arbeit mehr, Qira wurde von ihrer Umgebung gemieden, beide wurden isoliert. Dorn ermöglichte es ihnen, nach Bespin auszuwandern und im mittleren Distrikt der Wolkenstadt eine neue Existenz aufzubauen. Iadyl Belden blieb in guten Kontakt mit Dorns Familie und besuchte seine Eltern. Dorn selbst hatte jedoch gemischte Gefühle und gab sich an allem die Schuld.

Imperiale LaufbahnBearbeiten

Dorn body.jpg

Verschiedene Narben zeugen von Dorns bisherigen Leidensweg.

Im Grundtraining auf Eriadu wurde der junge Dorn vom Glauben an das imperiale Ideal von Frieden durch Ordnung geformt. Aufgrund überdurchschnittlicher Ergebnisse wurde er für ein weiterführendes Training an die prestigereiche Akademie auf Prefsbelt IV verwiesen. Kurz nach Ende seiner Grundausbildung 127 NSY brach der Sith-Imperiale Krieg aus. Durch die großen anfänglichen Verluste wurde Dorn kurzzeitig der elitären 501sten Legion zugeordnet. Doch mit der Kampagne auf Onderon änderte sich alles.

Einsatz auf OnderonBearbeiten

Dorn02.png

Dorns Folter durch die Partisanen hinterließ nicht nur körperlich Spuren.

Kurz nach der Landung der Bodentruppen in den Außenbezirken der einzigen Stadt Iziz und deren Sicherung, wurde Dorn der 309ten Division unter General Faust überantwortet. Bei einer Routinepatrouille wurde der Soldat samt seiner Einheit gefangen genommen. Während die anderen Mitglieder getötet wurden, kam Dorn in die Gewalt onderonischer Partisanen unter Richard. Er wurde über Wochen mehrfach verhört, misshandelt und schließlich erfolgreich gebrochen. Die Onderonerin Felicitas pflegte ihn während dieser Zeit.

Mitte 130 NSY begegnete Dorn erstmals dem Banshee-Team, welches ihn aus seiner Gefangenschaft rettete. Er musst zu seiner Scham jedoch gestehen, dass ihn die Folterung durch Richard gebrochen hatte und er den Partisanen die Zugangscodes für den imperialen Funk sowie einige Passwörter verriert. Im folgenden Kampf beim Außenpostn Yirt-4 an der südlichen Spitze der ummauerten Stadt Iziz konnten die Partisanen mit Vorräten und einem imperialen Läufer entkommen. Dorn wurde Teil des Banshee-Teams und der 309ten Sturmtruppen-Division. Beim Kampf um Iziz, dem Tod Sek Vertecs und der Eroberung Onderons durch das Imperium war er zugegen.

Nach dem Sieg bei Onderon wurde ihm eine Weiterbildung im Imperialen Geheimdienst angeboten. Durch die Verluste im Krieg und die Überdehnung der Front herrschte an vielen Stellen Personalmangel.

Karriere beim GeheimdienstBearbeiten

Rüstung dorn.jpg

Als Geheimdienstler trägt Dorn eine Rüstung mit schwarzen Markierungen.

Geheimdienstweiterbildung auf Bothawui, Schläfer, Einsatz auf Coruscant und erneute Gefangennahme, Massaker von Ossus, Befreiung und Verlust von Davian, 309te Imperiale Cyberwarfare Command, CO von Mia

Warrant Officer Dorn wurde nach Kriegsende zum Sektionsleiter des Imperial Cyberwarfare Command für die 309te Division. Ihm unterstand unter anderem Miasia Calin. Seine Neuprogrammierung durch die Sith griff inzwischen und er war fast unterwürfig loyal gegenüber den Dunkelseite-Adepten. Dies führte dazu, dass er sich von alten Freunden wie Mia zunehmend distanzierte. Unterschwellig ließ die Programmierung auch selbstmörderische Tendenzen in ihm hochkochen.

Derweil versuchte Davian Darkmoon alles, um seinen Freund zu retten. Gemeinsam mit der Jedi-Padawan Ji-Ji Heeks

FähigkeitenBearbeiten

Dorn halo5a.png

Dorn zeigt einen fähigen Umgang mit verschiedenen Waffentypen.

Als kleines Kind war er häufig außerhalb Salis D'aar unterwegs, um dort die Gegend zu erkunden. Doch auch in der Stadt fand er Möglichkeiten der Beschäftigung und war als Jugendlicher aktiv in Parkour. Die körperlichen Voraussetzungen für den Dienst in der Imperialen Armee erfüllte er.

Dorn hatte niemals die Chance, große Bildungseinrichtungen zu besuchen. Sein größter Traum bestand darin, an der Tiarest-Universität auf Bakura zu studieren. Doch mit seiner Flucht im Alter von 18 Jahren wurde ihm diese Möglichkeit verwehrt. Er bekam sogar eine Bestätigung für das Studium, die bis heute gültig ist. Später versuchte er sich autodidaktisch weiterzubilden, aber mit nur mäßigem Erfolg.

Durch seine Zeit in der Armee lernte er viele Kartenspiele und führt immer ein Deck Pazaak-Karten bei sich. Er war ein durchschnittlicher Spieler.

CharakterBearbeiten

Cosmic Balance.jpg

Das Symbol des Glaubens von der kosmischen Balance.

Früher von guter Laune hat sich Dorns Charakter seit seiner Internierung auf Onderon stark verändert. Durch die Partisanen um Richard wurde er mental gebrochen. Dies begegnete er mit einer grimmigen Entschlossenheit. Im Angebot des Imperialen Geheimdienstes sah er eine gute Möglichkeit, sich selbst zu beweisen, dass er wieder ein vollwertiger Mensch sei.

Die Zeit bei der Imperialen Armee ließ ihn mit vielem brechen, darunter auch seinem Glauben. Als Kind wurde er erzogen, an die Kosmische Balance zu glauben. Jede eigene gute Tat folgt eine schlechte irgendwo anders in der Galaxis. Und jede schlechte Tat folgt eine gute. Doch Krieg, Zerstörung und Tod desillusionierte den jungen Mann. Sein Medaillon mit dem Symbol der kosmischen Balance ging während seiner Gefangenschaft auf Onderon an Li-Un Sin verloren. Dieser imperiale Verräter wurde schließlich von Davian Darkmoon getötet, welcher das Medaillon an sich nahm. Später stellt sich heraus, dass es Dorn gehörte, welcher es jedoch Davian überließ. Er hatte seinen Glauben verloren und wollte ihn auch nicht wieder.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Das Charakterbild stellt den Schauspieler Nathan Fillion dar, zu dessen bekanntesten Rollen die Hauptfiguren in den TV-Serien "Firefly" und "Castle" gehören.
  • Die TK-Nummer 1337 ist ein Spiel auf das Leetspeak-Wort für Elite ("leet").

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki