FANDOM


Werft.jpg Werft.jpg

Personalakte für Corran Carth Riou

Corran.jpg

Name: Corren Carth Riou

Rasse: Mensch

Geschlecht: männlich

Alter: 31

Größe: 1,86 m


Zeitleiste:

96 NSY - Geboren auf Quesh im Hutten-Raum

111 NSY - Crewmitglied der Polaris, dem YT-2000 Transporters seines Vaters

114 NSY - Eintritt in die Dienste der Familie Canning, Tyria im Tyrrus System nahe des Hutten Raums wird der neue Heimathafen.

115 NSY - Erste Schmuggleraufträge.

117 NSY - Joshua Canning übernimmt die Geschäfte der Cannings im Tyrrus System. Der letzte Schritt vom Großkonzern zum Verbrechersyndikat ist getan.

120 NSY - Corrans Vater wird wegen Sklavenhandels verhaftet, Corran übernimmt die Polaris und bleibt in den Diensten von Joshua Canning.

124 NSY - Corran lernt Del-Nara kennen, die sich ihm anschließt.

128 NSY - Corran verliert die Polaris an Canning und versucht mit Del-Nara Geld aufzutreiben um das Schiff auszulösen.


Lebenslauf:

Corran wurde im Jahre 96 NSY auf dem unwirtlichen Abbauplaneten Quesh im Huttenraum geboren. Seine
Mutter war eine Ingenieurin von Balmorra und wurde als technische Beraterin auf Quesh versetzt, um die
Förderungsmöglichkeiten zu optimieren. dort lernte sie Corrans Vater kennen, dieser führte die Familientradition
fort und flog einen alten Frachter der YT-2000 Klasse Transportaufträge.

Durch sein fehlendes technisches Talent kam Corran nach seinem Vater und begleitete ihn schon früh auf seinen
Versorgungsflügen. Er stellte sich bereits im Alter von 15 als passabler Pilot heraus. Die Auftragslage wurde immer
schlechter und Corrans Vater suchte sich einen neuen Auftraggeber.

Die Polaris, das Schiff von Corrans Vater wurde von einem Industriellen namens Canning angeheuert dessen Clan
vor Jahrzehnten es geschafft hatte ein System nahe dem Huttenraum zu erschließen und besiedeln zu lassen um
die Rohstoffe auszubeuten. Inzwischen gab es auf dem einzig bewohnbaren Planeten Tyria des Tyrrus Systems
mehrere Megastädte während das restliche System von Förderungsanlagen und Habitaten durchzogen war.

Die Aufträge führten Corran, der inzwischen Anfang zwanzig war, und seinen Vater immer näher an die
Grenzen der Legalität. Spätestens als der nächste Canning, Joshua Canning, die Führung übernahm wurde
aus dem Großunternehmen ein kriminelles Syndikat. Dementsprechend verfielen auch Corran und sein Vater
den Machenschaften da sie durch die gute Bezahlung verabsäumten sich rechtzeitig von ihrem Auftraggeber zu lösen.

Ihr Auftraggeber, Joshua Canning, ein Mensch etwa gleich alt wie Corran selbst, hatte keinen Anreiz mehr den
immensen Reichtum seiner Familie weiter auszubauen. Er strebte nun als inoffiziell Verbündeter der Hutts nach
mehr Macht und vor allem seinem ausschweifenden Vergnügen. Das Tyrrus System regierte er wie ein König.
Er erweiterte das bestehende Geschäftsfeld des Rohstoffabbaus, Verarbeitung und Handels durch
Waffen-, Sklaven- und Drogenhandel, Schmugglerei, ganze Vergnügungsstädte sowie Auftragsattentate und
Entführungen für die Hutts in Angelegenheiten mit denen diese nicht in Verbindung gebracht werden wollten.

Als ein Kreuzer der Galaktischen Allianz die Polaris, beim Versuch Sklaven für Canning ins Tyrrus System zu fliegen,
kontrollierte wurde, wurde Corrans Vater verhaftet. Corran selbst kam, zwar ohne Ware, jedoch mit dem
Schiff davon. Sein Vater hatte die komplette Schuld auf sich genommen und wagte es nicht Canning zu verraten.
Seit diesem Zeitpunkt stand er in Cannings Schuld und arbeitete fast ausschließlich für den extrovertierten Unterweltkönig.

Corran arrangierte sich mit seiner Situation. Als junger Captain war es schwierig lukrative und legale Aufträge zu
erhalten, in Canning hatte er einen verlässlichen Auftraggeber. Seine Moral wurde immer flexibler,
außerdem entwickelte er ein Talent für seinen neuen Beruf des erweiterten Transportes. Der Transport von
Schmuggelwaren wie Waffen, Drogen, Sklaven und selbst Schiffe waren sein Hauptgeschäftsfeld. Nur selten
übernahm er meist mit anderen zusammen auch Kopfgeld-Aufträge.

Mit 28 Jahren, 124 NSY, traf er Del-Nara Batu in Kala'uun auf Ryolth. Er hatte den Auftrag Waren aufzukaufen die
Canning interessierten und diese nach Tyria ins Tyrrus System zu bringen. Durch unvorhergesehene
Sonnenstürme wurde die Polaris, sein Schiff, kurz nach dem Eintritt in die Atmosphäre schwer beschädigt und
musste kurz vor Kala'uun notlanden. Del-Nara half ihm das Schiff wieder flott zu machen und bei Verhandlungen
mit den Einheimischen Twi'lek. Als Lohn wollte sie die Möglichkeit mit ihm fliegen zu können. Corran war
skeptisch da er sich nicht vorstellen konnte, dass die junge Twi'lek wusste worauf sie sich einließ. Nach einiger
Zeit, in der sich Del-Nara auch auf Tyria bewiesen hatte, wurde sie Teil seiner Crew, eigentlich die einzige Crew.
Zuvor bestand diese nur aus einem modifizierten 4A-7 Empfangsdroiden den er Fosev nannte. Mit Del-Nara
wurde die Crew auch um einen X2-C3 Astromech Droiden aufgewertet.

Die junge Twi'lek passte sich erstaunlich schnell an ihr neues Leben an und hatte bald fast weniger Skrupel als
Corran selbst. Dem kamen zumindest ab und an moralische Bedenken bei Cannings Aufträgen. Im Großen
und Ganzen war Corran jedoch meist zufrieden sobald er genug Geld hatte um seine Sinne zu betäuben und einen
kleinen Tod zu sterben.

Als sie für Canning Waren nach Coruscant lieferten und dort diverse Bestellungen für Canning einkaufen und nach
Tyria bringen sollten, unter anderem Killersticks, konnten sie einer Kontrolle nur entgehen indem sie die Waren in
den Weltraum schossen.

Joshua Canning war alles andere als begeistert und behielt die Polaris, den YT-2000 Transporter, sowie die
Druiden ein. Corran kochte vor Wut, war aber immerhin froh (und erstaunt), dass er nicht in Cannings berühmter
Gladiatoren-Arena und Del-Nara nicht im Harem von Tyria gelandet war.

Beim Versuch möglichst schnell Canning, Tyria und das Tyrrus System hinter sich zu lassen heuerten Corran und
Del-Nara für den Flug zur nächsten freien Handelsstation auf einem Transporter an und suchen seit dem nach
Aufträgen und Geld um den Transporter auszulösen und ihre Schulden zu bezahlen.

Zusätzliche Informationen:


Die Polaris:

Polaris.jpg

Hersteller: Corellianische Ingenieursgesellschaft
Serie: YT-Serie
Modell: YT-2000
Klasse: Transportschiff

Technische Informationen
Länge: 30 Meter
Breite: 22 Meter
Höhe: 10 Meter
Hyperraumantrieb: Klasse 0,8
Bewaffnung: 2 Zwillingslaserkanonen

Kapazitäten
Crew: 4
Passagiere: 6

YT-2000-interior.png 4A-7 Empfangsdroide "Fosev":

4A-7.jpg

Klasse: Klasse Drei
Produktserie: RA-7 Todessterndroide

Technische Spezifikationen
Geschlechtliche Programmierung: männlich
Photorezeptor: Schwarz

Empfangsdroiden sind eine Kreuzung aus Protokolldroide, Attentäterdroide und Kampfdroide. Sie sehen meist wie gewöhnliche Protokolldroiden aus, verfügen aber über verborgene Waffen. Programmiert sind sie als Protokolldroiden mit einer zusätzlichen Gefahrenerkennungs- und Kampfsoftware. Grundsätzlich lassen sich fast alle Droiden als Empfangsdroiden verwenden.

Ausrüstung:

- DC-15 Blasterpistole

- Vibrationspeitsche

- Holo-Armreif (umschließt den linken Unterarm und teilweise die Hand, erlaubt Zugriff auf Datenbanken und das Schiff, kann ein Holodisplay erstellen)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki