FANDOM


Werft Werft
Logo Die Ungebundenen
Claeo
Claeo Portrait
Beschreibung
Spezies:

Firrerreo

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

rotbraun-weißes Haar

Biografische Daten
Geburtswelt:

Raxus Secundus, Bajic-Sektor

Admina
Spieler:

NSC (Lui)

Claeo — wie ihr nichtgeheimer Name lautet — von der Spezies der langlebigen Firrerreos blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück, die vor allem von der Familie der Ca'Retts geprägt ist. Diese Geschichte begann 18 NSY, nachdem die kindliche Waise von den Piraten der Buccaneer Sydney Ca'Rett und Asaria Fenguyn als deren Adoptivtochter angenommen wurde.

Mehr als hundert Jahre später hat sich Claeo die im Laufe der Zeit mehrmals nachgerüstete Buccaneer unter den Nagel gerissen und der Black Sun nach feindlicher Übernahme der unter CaCoop vereinigten Familiengeschäfte den Kampf angesagt. Sie führt ihn vordergründig als Piratin und nutzt hierfür ihre in den zurückliegenden Jahrzehnten gesammelten guten Verbindungen zur Galaktischen Allianz.

LebenslaufBearbeiten

Schwierige Geburt (bis 8 NSY)Bearbeiten

Die Eltern Claeos, eine Botanikerin und ein Geologe, gehörten zu den wenigen glücklichen Firrerreos, die dem wahnsinnigen Todesurteil des verräterischen Artgenossen Hethrir gegen sein eigenes Volk auf Firrerre und der Verschleppung von Tausenden dieser Spezies zur Zeit des Ersten Galaktischen Imperiums entkamen. Zu verdanken hatten sie dies befreundeten Cereanern. Doch nach den schrecklichen Ereignissen fühlten sie sich auch unter jenen nicht sicher. Sie befürchteten, diese Verbrechen wären der Auftakt einer galaxieweiten Ausrottung. Daher begannen sie sich an aufeinander folgenden Orten zu verstecken, doch wohin sie gingen, sie begegneten irgendwann imperialer Präsenz und schlichen weiter.

Der über die Jahre gewachsene, gemeinsame Kinderwunsch vertrug sich schließlich nicht mehr mit dem angsterfüllten Leben, so dass das Paar hellhörig wurde, als ein Whiphide ihnen aus Mitgefühl vom Mythos einer weitgehend unbekannten Flüchtlingskolonie auf einer abgeschnittenen Welt im Bajic-Sektor erzählte. Auf ihr soll unter einem altkonföderierten Ingenieur aus den Klonkriegen eine Gemeinschaft entstanden sein, die offen für die unschuldig Verfolgten war. Das Paar bewältigte das Abenteuer, den schlecht kartografierten Planeten, den die Siedler selbst Raxus Secundus nannten, zu finden, ließen sich nieder und leisteten ihren Beitrag zur Gesellschaft, die dem vermeintlich senil gewordenen Ingenieur einen Nachfolgestaat der Konföderation vorspielte, um den Schutz seiner Droidenarmee genießen. Die Umstände, sich als Untertanen des falschen Sith-Lords Darth Kraken auszugeben, mochten seltsam sein, aber sie boten die nötige Sicherheit, um eine Familie zu gründen. Claeo kam 8 NSY zur Welt.

Das Ende der Kindheit (8 bis 18 NSY)Bearbeiten

Schon früh bewies das junge Mädchen jene Art von Unabhängigkeit, mit der sie nur schwierig Freunde gewann. Sie liebte ihre Eltern, aber auf lange Sicht drohte sie unglücklich auf Raxus Secundus zu werden. Eine tragische Entwicklung ermöglichte es ihr, das Schicksal abzuwenden. Ihre Eltern verfielen 18 NSY während eines Ausflugs in die Wälder dem mörderischen Wahnsinn, als sie in den verderbenden Nebel der Zauberin Medea gerieten. Besagte Nachtschwester war im Verbund mit imperialen Truppen auf Raxus Secundus erschienen, um sich für drei Jahre zurückliegende Begebenheiten zu rächen. Hilfe gegen die mysteriöse Bedrohung offerierten Piraten der Buccaneer, die sich in jenen Ereignissen als Helden erwiesen hatten und zum jüngeren Zeitpunkt aufgetaucht waren, um den Beistand des Leichten Zerstörers der Recusant-Klasse Bane gegen den Tyrannen Irn Gonnort zu ersuchen. Claeo bat bei der Gelegenheit Asaria Fenguyn und Cyr Konn darum, nach ihren vermissten Eltern zu sehen, musste aber die Nachricht von deren wahrscheinlichen Tod empfangen.

Vibrosword-GI

Gewissermaßen Claeos erste Beute im Alter von zehn Jahren: das Vibroschwert eines BX-Serie Kommandodroiden-Captains, das sie bis in die Gegenwart mit sich führt.

Nach der verlustreich gewonnenen Schlacht gegen Medea und ihre Verbündeten war die kleine Firrerreo daran beteiligt, einen Putsch des Droidenkommandanten TJ-63 zu vereiteln, indem sie den Piraten von eigenartigen Vorgängen, allen voran von der Festsetzung des Gemeindevorstehers Zivvkar, berichtete. Tapfer, wie sie war, wollte Claeo gegen die abtrünnigen Droiden mitkämpfen, doch insbesondere Asaria wirkte auf sie ein, sich zurückzuhalten. Den Coup d'état abgewandt, erfüllte die Wroonianerin dem Mädchen einen Wunsch und überließ ihr das Vibroschwert eines Captains der aufsässigen BX-Serie Kommandodroiden. Als Claeo zu der Einsicht gelangte, dass nichts auf dem Planeten sie noch hielt, äußerte sie eine weitere Bitte: sie wollte mit der Buccaneer zu den Sternen reisen, Abenteuer erleben und eine Piratin werden. Man sagte ihr die Aufnahme in die Mannschaft zu, doch zuerst bestand diese ihren eigenen Kampf gegen Gonnort bei Rezi-9. Darauf holte man den jungen Schützling nicht nur von Raxus Secundus ab, sondern eröffnete ihm Tage später den Gedanken von Asaria und ihrer Lebensgefährtin Sydney Ca'Rett, dem Käpt'n der Buccaneer, ihn zu adoptieren. Das Mädchen willigte, ohne groß zu überlegen, ein, beide als neue Mütter zu akzeptieren.

Teenagerjahre zwischen hier und dort (18 bis 29 NSY)Bearbeiten

Die Firrerreo profitierte sehr davon, von zwei so unterschiedlichen Pflegeeltern großgezogen zu werden. Jede von ihnen hatte etwas anderes zu vermitteln, sowohl an Fähigkeiten als auch an Eigenschaften. Allerdings nahmen die gemeinsamen Zeiten zu dritt in den Folgejahren ab. Während Sydney sich bei der Gestaltung des befreiten Bajic-Sektors zur Politikerin mauserte und verschiedene Ämter bekleidete, zog es Asaria häufiger zu ihrer gefühlten Heimat, den friedlichen Hexen auf Dathomir, am stärksten zum Clan der Tobende Winde der Königin Gaianda, und zum Jedi-Praxeum auf Yavin 4. Luke Skywalkers Rittern war diese wiederum so sehr verbunden, dass sie ihnen die in einem auf Wroona Erbrechtsstreit erkämpften Raumschiffe schenkte.

Kristallanhnger

Einen Pontitkristall von persönlich unschätzbarem Wert vermachte Asaria Fenguyn Claeo nach ihrem Tod auf Dathomir im Yuuzhan Vong-Krieg.

Die Beziehung vermochte nicht die Entfernung von mehreren zehntausend Lichtjahren auf Dauer zu verkraften, so dass eine Trennung die Konsequenz war. Nichtsdestotrotz fühlten sich beide weiterhin für Claeo verantwortlich und wussten sie stets gerne in ihrer jeweiligen Nähe. Notwendigerweise pendelte Claeo hin und her, bis 26 NSY die Yuuzhan Vong die Galaxis überfielen. Aus Sicherheitsgründen verboten beide Mütter ihr die seit 27 NSY gefährlichen Reisen in den Quelii-Sektor. Bei diesem Gespräch sollte sie das letzte Mal Asaria sehen und hören. Denn Asaria fiel im Widerstand auf Dathomir gegen die extragalaktischen Invasoren, durch den Amphistab eines ihrer Krieger — kurz vor Kriegsende. Als Asarias letzten Wunsch händigte Gaianda der geliebten Adoptivtochter den Pontitkristall, den die Wroonianerin von einer Schatzsuche im Jahr 17 NSY behalten hatte, aus.

Dynastische Querelen (29 bis 65 NSY)Bearbeiten

Inzwischen zur Frau herangewachsen, wandelte Claeo enger denn je an der Seite von Sydney, bis sie die Rolle ihrer rechten Hand einnahm. Sie unterstützte ihre verbliebene Ersatzmutter in den unternehmerischen Tätigkeiten, die in der CaCoop mündeten, sowie bei ihren politischen Ambitionen, die wiederum in der Berufung zur Legatin für die im Lybeya-System sesshaft gewordenen Piraten, Halunken und anderen Ausgestoßenen gipfelten. In dieser Zeit amtierte Claeo als Kapitän der Buccaneer, die als persönliches Schiff von Sydney Ca'Rett eine neuerdings offizielle Aufgabe erhielt und auf einmal staatliche Hoheitszeichen trug. Zeitgleich hatte Ca'Rett die Black Sun aus ihren Geschäften fast rausgedrängt. Ihre gesellschaftliche Anerkennung verhielt sich nie größer und ebenfalls nie gerechtfertigter.

Doch hatte Sydney ihren Zenit erreicht. Als Jacen Solo respektive Darth Caedus begann, die Galaktische Allianz in einen autoritären Überwachungsstaat umzuwandeln, gehörte Claeos Adoptivmutter zu denjenigen im Senat, die ihre Stimme im Protest erhoben und sich verdächtig machten, auch darüber hinaus zu handeln. Schließlich ging die Garde der Galaktischen Allianz, die kaum ausgehobene und schon mächtige Geheimpolizei, 41 NSY gegen Ca'Rett vor und tötete sie allem Anschein nach in einem Schusswechsel.

Die Mutter verloren, die sie am Längsten kannte, stellte sich Claeo in den Dienst, ihr Vermächtnis zu wahren. Sie erlegte sich auf, Syds leiblichen Sohn Jaelynd bei der Führung des Familienunternehmens CaCoop beizustehen. Die Hilfe hatte dieser bitter nötig und war dennoch zu viel. Jahre der Verhätschelung hatten Jaelynd eine starke, durchsetzungsfähige Persönlichkeit versagt, und Claeo erkannte zu spät, dass sie mit ihrer oft lenkenden Unterstützung dessen mangelhafte Mündigkeit noch verschlimmerte.

Ohne einen internen Machtkampf zu wollen, begann die Firrerreo auf Syds Enkelin Gaara, das dritte Kind von Leroy und Gaara Jenth, als nächste Generation zu setzen. Die ersten sechs Lebensjahre hatte die Enkeltochter noch in der Obhut von Sydney verbracht, nachdem Leroy sie bestürzt vom frühen Tod der gleichnamigen Mutter weggegeben hatte. Claeo versuchte Gaara an ihrer Statt zu erziehen und auszubilden, doch entglitt sie ihr im heranwachsenden Alter zusehends. Zwar bewies sie eine vielversprechende Gerissenheit, doch entwickelte sie Skrupellosigkeit und gefährliche Ambitionen, bis sie schließlich Jaelynd als Familienchef ausbootete und sich die Geschäfte aneignete.

Anfangs erlaubte sich Claeo noch die Hoffnung, Sydneys Erbe befände nichtsdestotrotz in guten Händen, doch musste sie in den 60ern NSY ihren Irrtum einsehen. Unter Gaara hielt die Black Sun wieder Einzug in die CaCoop und kriminelle Machenschaften nahmen Überhand, wohingegen Sydney in ihren letzten Jahren den Einfluss des Syndikats eingedämmt hatte. Diesen Kurs konnte und wollte Claeo nicht mittragen. Letztendlich brach sie mit der zur tödlichen Unterweltgröße aufgeschwungenen Gaara 65 NSY und ließ den Bajic-Sektor für lange, lange Zeit hinter sich.

MC140

Einen der ersten MC140 Scythe-Klasse Schlachtkreuzer, die Promise, befehligte Claeo.

Admiral der Allianz (65 bis 112 NSY)Bearbeiten

Claeo hatte vor allem unter ihren Adoptivmüttern kämpfen gelernt und auch Schlachten geschlagen, doch ordentlichen Streitkräften — in dem Fall: der Verteidigungsflotte der Galaktischen Allianz — trat sie erst nach ihrer hässlichen Trennung von Gaara und ihrer Sippe bei. Die in Praxis erworbene Entererfahrung begünstigte ihre anfängliche Laufbahn in den sogenannten Venom-Angriffsschwadronen. Über Jahre machte sich die Firrerreo in jener besonderen Gattung Marinesoldaten verdient, bis sie 77 NSY ihrer Karriere eine neue Richtung als Brückenoffizier gab, die Schwadronen jedoch nicht vergaß. Erforderliche Führungslehrgänge absolviert, stieg sie sehr schnell zur Wachoffizierin auf und befehligte als diensthabender Kommandant Kapitalschiffe zunächst schichtweise.

84 NSY erhielt Claeo die erstmalige Berufung zum Kapitän einer Fregatte. Wie schon zuvor war es ihr ebenfalls auf diesem Posten ein Anliegen, nah bei Dathomir eingesetzt zu werden, um mit den friedlichen Hexen des Planeten, denen sich ihre Ziehmutter Asaria so verbunden gefühlt hatte, in Kontakt zu bleiben. In der Spanne vermittelte Claeo oft zwischen den einheimischen Clans und der Allianz und gehörte zu den ersten Ansprechpartnern bei Sorgen von beiden Seiten, etwa zu Siedlungsbemühungen, Piratenüberfällen oder möglichen Aktivitäten von Nachtschwestern.

Im Jahr 95 wurde ihr die Ehre zuteil, einen der ersten MC140 Scythe-Klasse Schlachtkreuzer, die Promise, zu kommandieren. Den Befehl führte sie allerdings nur für zwei Jahre, denn ihr tat sich die Option auf, die Nachfolge des Leiters für die Ausbildung von Venom-Angriffsschwadronen auf Praxlis anzutreten. Die Wacht über Dathomir aufgebend, verschlug es Claeo in den Kern, um sich zunächst als Stellvertreter auf die Position vorzubereiten. Nachdem sie sich eingearbeitet hatte und schließlich bestallt worden war, erfolgte die damit zusammenhängende Beförderung zum Rear-Admiral 98 NSY.

Kurskorrektur (112 bis 121 NSY)Bearbeiten

112 NSY nahm Claeos Leben eine neue Richtung. Gaaras zweitgeborener Sohn, Elroi Ca'Rett, kontaktierte sie nämlich in der Absicht, die Firrerreo wieder für die Familie zu gewinnen. Zunächst stand der arrivierte Admiral der Anfrage ablehnend gegenüber, räumte aber dem Erben die Chance ein, sein Anliegen zu erklären. Dieser hatte sich mittlerweile nach dem Tod Gaaras die Geschäfte angeeignet und war bemüht, die Entwicklung, die CaCoop unter seiner umstrittenen Mutter genommen hatte, wieder umzukehren. So wollte ihr Nachfolger die Black Sun nach Möglichkeit aus den Firmen drängen und strebte als Fernziel ausschließlich lautere Tätigkeiten an.

Zwar hatte Claeos Loyalität unter Gaara gelitten, doch fühlte sie sich nach wie vor Sydney und ihren Nachkommen verbunden. Außerdem bewegte sie die Aussicht, frühere Fehler — namentlich Jaelynd und eben Gaara — vergessen zu machen, so dass sie Elroi ihre Unterstützung zusagte. Die Militärkarriere zunächst beendet, begann sie als Vorstand an der Seite von Sydneys Urenkel gemeinsam die Zukunft von CaCoop zu gestalten. Ihrem Ressort gehörte die Söldnerfirma CaMerc an, deren Sicherheitsleistungen sie anfangs in Anspruch nahm, um die Familie vor Feinden in den eigenen Reihen, insbesondere den Statthaltern des Syndikats und ihren Machenschaften, zu schützen. Im Jahr 119 NSY, als Elrois großem Vorhaben der Erfolg beschieden schien, betreute die Firrerreo die Abwicklung von CaMerc, in deren Rahmen auch die Überschreibung von kriegsfähigem Material an die Verteidigungsflotte der Galaktischen Allianz und die Planetaren Sicherheitskräfte im Bajic-Sektor fiel. Verdiente Angestellte erhielten nicht nur großzügige Abfindungen, sondern konnten in zahlreichen Fällen in hoheitliche Aufgaben vermittelt werden. Fraglos begünstigten Claeos Verbindungen das Zustandekommen der friedlichen Liquidation.

ClaeosBuccaneerGross

Hundert Jahre veränderten die Buccaneer: unter anderem neue Waffensysteme, neuer Anstrich.

Feldzug ohne Kompromisse (ab 121 NSY)Bearbeiten

Die Weichen für eine Generation ehrlicher Ca'Retts waren gestellt worden, doch unterschätzte man den langen Atem der Black Sun. Zwei Jahre später schlug die Organisation zurück und betrieb eine außerordentlich feindliche Übernahme, indem sie über Trigalis einen Anschlag auf Elroi, Gattin Diva Harjatta und seine drei Kinder Jynnek, Deidre und Abbey verübte. Gleichzeitig versuchte man sich aller Sympathisanten für Elrois Kurs der letzten Jahren zu entledigen, um einer willfährigen Geschäftsleitung den Weg zu ebnen. Die Aktion richtete sich ebenso gegen Claeo, doch vermochte sie den Angriff auf ihr Leben abzuwehren. Sie benötigte nicht lange, um zu begreifen, was vor sich ging, und ergriff mit einer Handvoll Getreuer Besitz von der über Jahrzehnte gepflegten Buccaneer. Doch selbst mit diesem alten Schiff vom Kampfwert einer Korvette schien Claeo auf verlorenem Posten zu stehen, denn die gewaltsam errichtete Herrschaft der Black Sun war bereits Fakt. Ohnehin versprach eine offene, martialische Auseinandersetzung gegen die anteilig heimlichen, intriganten Mittel des Syndikats wenig Erfolg, so dass sich die Firrerreo zurückzog — vorläufig.

In der Abgeschiedenheit des Weltalls wägte Claeo ihre Optionen ab. Sie hätte in den Militärdienst wieder eintreten können, ohne dass ihr viele Steine in den Weg gelegt worden wären, doch hatte in ihren Augen die Black Sun mit der Ermordung von Elroi und seinen Nächsten endgültig eine Linie überschritten. Vor Gaara hatte sie 65 NSY das Feld geräumt, doch der gegenwärtige Fall war ein gänzlich anderer. Sydneys und Asarias Adoptivtochter entschied sich für den Kampf, einen, der unmöglich zu gewinnen war, aber ebenfalls einen, den sie nicht als Offizier führen konnte.

Sie fing an, die Operationen des Syndikats im Äußeren Rand zu stören, überfiel seine Tarnfirmen, sonstigen Einrichtungen sowie Frachter, behinderte dessen Piraten und stach zu, wo es weh tat. Die Black Sun lief dennoch nicht Gefahr auszubluten. Sie war zu groß und zu mächtig, als dass Claeo ihren Untergang hätte bedeuten können, auch wenn sie wertvolle Verbündete besaß. Gutgesinnte Freunde in der Allianz konnte und wollte sie nicht einspannen, um auf einen befriedigenden Rechtsspruch und weitere Maßnahmen gegen die Organisation zu hoffen, doch nahm sie ihre Unterstützung in der Gestalt von Informationen und Waffen an. Diesen Kontakten verdankte sie unter anderem einen Gravitationsminenwerfer, mit dem die Buccaneer aufgerüstet wurde. Ehemalige Söldner von CaMerc, darunter welche, die zwischendurch in die Uniform der Allianz gewechselt waren, stießen zur neuen Crew, um sich aus Überzeugung und Solidarität an dem Feldzug zu beteiligen.

Ironischerweise glich Claeo Jahr für Jahr mehr der Piratin, als die sie unter Sydney einmal ihr Dasein zwischen den Sternen begonnen hatte, obgleich sich ihre Raubfahrten nahezu ausschließlich gegen die Black Sun richteten. In dem Zusammenhang ist ein Bündnis zu sehen, das sie ausgerechnet tiefer in die Unterwelt zog. Jene wurde schließlich auch von anderen Mächten als dem Syndikat beansprucht, und einige von ihnen konkurrierten offen mit der Black Sun. Partner fand die Firrerreo in den sogenannten Hutten-Zwillingen Pudonnu und Podunno, die von Teth aus einen Teil des Vosadii-Clans kontrollierten. Mit ihrer Hilfe glaubte Claeo Fortschritte bei der Suche nach den Hauptschuldigen für den Niedergang der Ca'Rett-Familie zu machen. Vermochte sie auch nicht die Organisation als Ganzes zu besiegen, konnte sie doch zumindest vielleicht eines Tages Rache an den Verantwortlichen der Missetaten üben.

CharakterBearbeiten

Folgt.

FähigkeitenBearbeiten

Folgt.

Familie und BekannteBearbeiten

Folgt.

Hinter den KulissenBearbeiten

Der Charakter geht auf eine spontane Eingebung des Leiters Lui während der finalen Buccaneer-Kampagne "Operation Razorblade" im Jahr 2011 zurück. Ursprünglich sollte die Idee Asaria Fenguyn und Cyr Konn nur für kurze Zeit beschäftigen, aber in den Folgemonaten reifte Claeo zu einer weitaus wichtigeren Figur, sogar mit Bedeutung für die Legacy-Ära als Sydney Ca'Retts ferne Nachfolgerin auf dem Posten des Kapitäns der Buccaneer. In der Rolle war der Charakter bereits an der Storyline "In dem Garten der Hutts" von der Schwadron Schwarzer Skorpion beteiligt gewesen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki