FANDOM


Das Rollenspiel The Black Sun Syndicate
Banner bs.jpg
Black Sun
Blacksun-logo.jpg
Politische Informationen
Staatsoberhaupt:

Ryan Saunders

Regierungsform:

despotische Meritokratie

Weitere Informationen
Hauptstadt:

Cerberus, Kreuzer der Providence-Klasse

Amtssprache:

Basic, andere

Währung:

Credit, weiteres

Gründung:

vor 32 VSY

Zerfall:

3 NSY

Restaurierung:

ab 3 NSY

Admina
Fraktionsbezeichnung:

Black Sun

Administratoren:

Setmi

aktive RS-Gruppen:
IRC-Channel:

#Byblos-Zentrum

Homepage:

www.galaxy-falcon.de/bs

Das Rollenspiel der Schwarzen Sonne bildet zusammen mit den anderen Partnerrollenspielen die „STAR WARS Rollenspielallianz“. Informationen zum Ablauf des Rollenspiels und zur Anmeldung sind auf der fraktionseigenen Homepage zu finden.

Dieses Rollenspiel fand seinen Ursprung mit der Wiederkehr der Schwarzen Sonne unter Unterlord Y'ull Acib (11 NSY). Aus diesem Grund wird die Beschreibung des Syndikats erst ab diesem Zeitpunkt dargestellt. Eine detaillierte Ausführung der Schwarzen Sonne vor dieser Zeit ist bitte diesem Eintrag zu entnehmen. Darin angeführte Ereignisse, die nach dem Start dieses Rollenspielzweiges, geschehen sind, wurden entsprechend in die Rollenspielgeschichten eingebettet.

Aufgrund bis dato mangelnder weiterreichender Information über die Schwarze Sonne wurden dahingehend Charaktere und Ereignisse individuell eingeführt. Diese werden im folgenden erzählerisch dargestellt.

GeschichteBearbeiten

Aufstieg von Y'ull AcibBearbeiten

„Wenn ich gewusst hätte, dass Prinz Xizors Erbe dermaßen geschändet wird, hätte ich nicht so lange gewartet um die Schwarze Sonne wieder aufgehen zu lassen.“

— Y'ull Acib

Im Schatten des zurückgekehrten imperialen Großadmiral Thrawn versuchte sich Y´ull Acib, ehemals treuer untergebener Prinz Xizors, daran, das Erbe des Unterlords anzutreten. Doch eine andere Vereinigung drohte ihm den Platz als dritte Macht in der Galaxie abspenstig zu machen: die Sith-Sekte der Dromadisten des selbst ausgerufenen Sith-Lords Seth Qel-Droma. Durch die traditionellen Stärken der Schwarzen Sonne, spielte Acib seinen Kontrahenten aus. Er sorgte sogar für einen vorübergehenden Waffenstillstand zwischen der Neuen Republik und dem Galaktischen Imperium, während der Schlacht von Ambria, welches das Ende der Dromadisten bedeutete.

Y'ull Acib.jpg

Ehemaliger Unterlord Y'ull Acib

Der Sturz der Sith-Sekte war gleich zu setzen mit dem Aufstieg der Schwarzen Sonne, denn nun waren die Weichen gestellt um den Platz der dritten Macht wieder einzunehmen. Y‘ull Acib vereinigte die wichtigsten Untergrund-Gilden und spielte seine Feinde gegeneinander aus. Auf Elom errichtete er sich einen vorübergehenden Stützpunkt und vollendete dort seine Vorbereitungen um seine Vision in die Tat umzusetzen. Die Replikantdroide Replikantendroidin Gari, welche von einem Schüler Simonelle gefertigt wurde, nahm die Funktion ihrer Vorgängerin Guri ein, nachdem sie aus einem Labor auf Malastare von Jerrol Bleath und Dread Lobos gestohlen wurde. Sie stellte eine beinahe komplette Kopie der ehemaligen rechten Hand Prinz Xizors dar, und trat als Leibwächterin Acibs und Repräsentantin der Schwarzen Sonne auf.

Acibs primäres Ziel war es den Imperialen Interimsrat mit Klonen zu infiltrieren. Dazu ging er eine Kooperation mit dem Hutten Grappa ein. Zunächst schien der Plan zu funktionieren, denn Feena D´Asta konnte vorerst durch eine Kopie ersetzt werden. Der Plan wurde jedoch zunächst vom Imperium aufgedeckt und die Neue Republik zerstörte die Klonfabriken auf Smarck, nachdem sie den Aufenthaltsort von Grappa erfahren hatten. Nach diesem herben Fehlschlag tauchte der ehemalige Vigo Durga wieder auf der Bildfläche auf und stürzte Y´ull Acib.

Der Verrat von RalltiirBearbeiten

„In einer Stunde werden wir das erste Treffen zwischen dem neuen Unterlord und den Vigos halten und über die Zukunft der Schwarzen Sonne debattieren.“

— Durga zu den Vigos der Schwarzen Sonne

Dies gelang dem Hutten als er ein geheimes Treffen der Vigos auf Ralltiir einberief und dabei die Mehrheit der Neffen auf seine Seite zog. Zusammen mit der geflüchteten Savan riss er die Macht der Schwarzen Sonne an sich und ließ sowohl Acib, als auch seine treuen Anhänger unter den Vigos töten. Dieses Ereignis sollte als das Treffen von Ralltiir bzw. der Verrat von Ralltiir in Erinnerung bleiben.

In den kommenden Monaten gelang es Durga Baupläne des Todessterns zu erbeuten und Bevel Lemelisk für den Bau einer neuen Massenvernichtungswaffe in seine Dienste zu stellen. Dabei wurde lediglich der Laser des ehemaligen Todessterns im Hoth-System nachgebaut, der aufgrund seines Aussehens den Namen "Darksaber" bekam. Doch das unprofessionelle Arbeiten an der Waffe hatte zur Folge, dass bei einem Fluchtversuch vor den Streitkräften der Neuen Republik die Waffe zwischen Asteroiden zerstört wurde, ohne einen einzigen Schuss abzugeben. Durga starb dabei an Bord des Darksaber.

Der VigokriegBearbeiten

„Das Schiff steht bereit und ich möchte sehen wie Savan untergeht.“

— Ryan Saunders zu Cayleb Fayol
Cerberus01.jpg

Ryan Saunders Flagschiff im Vigokrieg, die Cerberus

Erneut stand die Schwarze Sonne ohne Führung da und unter den zurückgebliebenen Vigos entbrannte ein Kampf um die Nachfolge. Im sogenannten Vigokrieg stellte sich Savan zunächst als aussichtsreichste Nachfolgerin heraus. Doch der vermeintlich tote Y‘ull Acib kehrte überraschend zurück und konnte eine Handvoll Vigos davon überzeugen zusammen gegen die Falleen vorzugehen. Mit Hilfe von Cayleb Fayol, einem einflussreichen Anführer eines Spionagerings, gelang es Acib Überläufer in Savans Lager zu finden und alte Vigos zu rekrutieren. Die Neue Republik konnte ebenfalls eingebunden werden und während der Schlacht bei Tomo-grae IV wurde Savan erneut gefangen genommen. Acibs Flottenverband trat rechtzeitig den Rückzug an um der Neuen Republik den Sieg zu schenken und im Glauben zu lassen, dass die Schwarze Sonne erneut vernichtet worden sei.

Neue FührungBearbeiten

Kurz nach der Schlacht von Tomo-grae IV begann der Neuaufbau des Syndikats. Dabei spielte Cayleb Fayol seinen großen Anteil am Sieg über Savan aus und forderte, dass ein Mann aus seinen Reihen den Posten des Unterlords bekleiden sollte. Acib und die anderen Vigos beugten sich Fayol und so wurde Ryan Saunders, der Kommandeur der Flotte bei Tomo-grae IV, neuer Unterlord der Schwarzen Sonne.

Als erstes Ziel setzte sich der neue Unterlord die erbarmungslose Verfolgung der ehemaligen Verbündeten von Savan im Vigokrieg.

CharaktereBearbeiten

UnterlordBearbeiten

VigosBearbeiten


Sympathisanten/Neutral gesinnteBearbeiten

  • Pinja Acib – Tochter von Y'ull Acib, früher aktiv für die Schwarze Sonne als Agentin tätig, hat sich jedoch zunehmend aus dem Syndikat zurückgezogen
  • Balancesheet – Ein arachnoider Sammler, der Geschäfte und Aufträge der Schwarzen Sonne vermittelt und Honorare verwaltet
  • Cole Nathan Carter – Geschäftsführer der Torall Handelsflotte und ehemaliger Jagdpilot der Neuen Republik
  • Ceretaa – der Dug ist Informationshändler und Auftragsvermittler; leitet als Tarnung (ungewollt) ein Restaurant auf dem Rad
  • Jahal Corraeth – Schmuggler
  • Durion – ehemaliger Vigo; ist untergetaucht
  • Cayleb Fayol - Leiter der Fayol-Akademie und eines Spionagesrings
  • Gari – Replikantendroidin und rechte Hand von Y’ull Acib
  • Jago der Hutte – Unterweltgröße im huttischen Raum
  • Pike SchwesternZan und Zu sind Zwillingsschwestern und gefährliche Auftragsmörder
  • Amicus Qu’ies – ehemaliger Vigo; verstorben
  • Zaam Wesell – Kopfgeldjägerin


AntagonistenBearbeiten

  • Clezo – ehemaliger Vigo
  • Dromadisten – Sith-Sekte
  • Honosh – Anführer eines Weequay-Killerkommandos
  • Neel Month – ehemaliger Vigo
  • Specul Ney’pher – ehemaliger Vigo; verstorben
  • Kirak Nomaret – Vertrauter von Savan
  • Savan – Nichte von Prinz Xizor; beansprucht Unterlordposten für sich


RollenspielgruppenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki