FANDOM


Archiv.jpg Archiv.jpg
« Vorherige:

Verteidigung von Durioon

» Nächste:

Zweite Schlacht um Orinda

Angriff auf Byblos
Historische Daten
Konflikt:

Sezessionskrieg

Datum:

19:07:13 NSY

Ort:

Byblos

Ergebnis:

Sieg für die Kalakarai und Verbündete

Kontrahenten

Kalakarai und Verbündete

Wiedergeborenes Imperium

Kommandeure
Truppenverbände
  • Sternzerstörer der Imperial-Klasse Invidious
  • Sternzerstörer der Venator-Klasse Extinguisher
  • Fregatte der Imperial II-Klasse Fearless
  • Imperiale Gardisten
  • Vampires-Staffel
  • u.v.m.
  • Sternzerstörer der Imperial II-Klasse Interrogator
  • Kommando Seuchenhand
  • mehrere Wiedergeborene
  • u.v.m.
Verluste
  • diverse Truppen

Mit dem Angriff auf Byblos endete nach drei Jahren der hauptsächlich im Outer Rim ausgetragene Sezessionskrieg.

VorgeschichteBearbeiten

Final countdown 01.jpg

Teaser-Poster zum Großrollenspiel.

Nachdem die Kalakarai überraschend die Verteidigung von Durioon meisterten, hatten sie die Wahl, den Planeten und ihre Streitkräfte zu evakuieren und sich einen neuen Unterschlupf zu suchen oder die Initiative zu ergreifen und Hochinquisitor Antinnis Tremayne auf Byblos zu stellen. Ihr Führer Chaai Vail entschied sich für die zweite Option, sammelte seine Truppen und brach mit ihnen in die Kolonien auf, um zu verhindern, dass das Wiedergeborene Imperium seine Kräfte mobilisierte.

SchlachtBearbeiten

Als die Flotte der Kalakarai über Byblos auftauchte, schienen die Bedingungen nicht günstig. Sie hätte niemals die lokale Verteidigungsstreitmacht überwinden können. Doch Lord Vail richtete seine Herausforderung ausschließlich an Tremayne und die Wiedergeborenen. Aus dem Grund interpretierte der zuständige Moff den angesagten Kampf als eine Angelegenheit unter zerstrittenen Dunkelseitern und gewährte den Waffengang, während sich das imperiale Militär unter seiner Kontrolle zurückhielt.

Nicht ohne eine gleichzeitig tobende Raumschlacht gegen die Interrogator wurde nach der Anlandung die Entscheidung auf der Oberfläche von Byblos gesucht und gefunden. In den riesigen Hallen eines Tempels trafen unter anderem Ascari'da Uruodo auf Genevii Doneeta, Xellos Phibrizo auf Taleera Nightsinger, Daniana Vasquez auf Majai und Chaai Vail auf Tremayne, um nicht nur den Sieg davonzutragen, sondern auch den Tempel, lange Zeit Sitz des Hochinquisitors, zum Einsturz zu bringen.

Tremayne und Majai erfuhren den Tod in den Duellen, Doneeta meisterte die Flucht, ließ aber ihren Lehrling Nightsinger verstümmelt zurück. Die Kalakarai kamen mit dem Schrecken und einigen Verletzungen davon. Die Vampires rächten sich an der Einheit Seuchenhand für die zurückliegende Folter an Yarina Bastron und für den Missbrauch sowie die Diskreditierung ihres Ehemanns Pherlux, indem sie deren Befehlshaber General Shavvd in den Luftkämpfen abschossen.

Zwar war die Schlacht geschlagen, doch das Auftauchen des Supersternzerstörers der Exekutor-Klasse Reaper unter Admiral Gilad Pellaeons Befehl stellte den gesamten Erfolg augenblicklich in Frage.

NachwirkungenBearbeiten

Den Triumph errungen, drängte sich die Frage danach auf, wie das remanente Imperium mit dem Gewinner des Sezessionskrieges umginge, hatte es doch bislang den Inquisitor unterstützt. Die Kalakarai erhandelten Amnestie und rehabilitierten sich als eigenständiger Kult im Imperium, während jenes um neue Gebiete expandierte. Der jüngst berufene und nicht unumstrittene Oberbefehlshaber Gilad Pellaeon sammelte damit Punkte.

Das Wiedergeborene Imperium musste die Gleichstellung der Kalakarai erdulden und versagte so darin, sämtliche Dunkelseiter in sich zu vereinen. Nach den vorangegangenen Verlusten von Desann und Galak Fyyar bei einer Attacke auf Yavin 4 und dieser Schlacht bei Byblos drohte der Einfluss der Bewegung zu schwinden. Ihr Führungsmitglied Tavion Axmis hatte sich nicht an den Kämpfen beteiligt. Sie war nach einer demütigenden Niederlage gegen Kyle Katarn auf Bespin vorübergehend untergetaucht. Nach Tremaynes Tod und dem von Lord Hethrir im Jahr darauf war ihr Weg frei, die Jünger Marka Ragnos zu formieren.

Genevii Doneetas Schülerin Taleera Nightsinger, ihrer Hände von Xellos Phibrizo beraubt, konvertierte zu den Kalakarai und stieg zu Uruodos Adeptin auf.

Trotz des Erfolges schien Chaai Vail nicht an der weiteren Regentschaft gelegen und zog sich an einen für die Kalakarai unbekannten Ort zurück. In einem Nachbeben des Sezessionskrieges gerieten er und Doneeta auf Maridun aneinander. Letztgenannte wurde überwältigt, worauf Vail sich ihr Schiff, die Seducer, und ihre Sklavin Sinvey aneignete.

Die Kampfpiloten der Vampires-Staffel leisteten einen beträchtlichen Beitrag im Krieg und machten daher das imperiale Zentralkommando auf sich aufmerksam, so dass sie anfangs leihweise, darauf endgültig ihm zugewiesen wurden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki