FANDOM


Logo Galaktisches Imperium.jpg

Ana Ximander
Ana Ximander jung.jpg
Beschreibung
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

weiblich

Haarfarbe:

Schwarz

Augenfarbe:

Braun

Körpergröße:

1,75 m

Besondere Merkmale:
  • leicht dunklere Haut
  • Piercing am Bauchnabel
Biografische Daten
Geburtsdatum:

108 NSY

Todesdatum:

MIA: 130 NSY, Onderon

Geburtswelt:

Adumar

Posten/Tätigkeit:

Pilotin

Rang:

Private

Einheit:

309te Sturmtruppen-Division

Teilstreitkraft:
Fraktion(en):

Galaktisches Imperium

Admina
RS-Gruppe(n):

Sturmtruppen

Spieler:

NSC (Jahal)

„Stell dir eine Insel im Meer vor. Ohne Sonnenuhr, See- und Landkarten bist du verloren, weil du dich nicht orientieren kannst. Nur schwimmen Planeten nicht auf Meeren, sondern liegen in der Leere.“

— Ana veranschaulicht ihre Berufung, das Navigieren

Ana Ximander - ihr Rufname lautete Apeiron - war eine Sturmtrupplerin der Imperialen Armee zur Zeit des Sith-Imperialen Krieges. Sie diente sie als Soldatin und wurde kurz nach Befriedung des Planeten Ord Mantell unter das Kommando von General Fausts 309ten Division gestellt, um im dort aufzubauenden Armee- und Ausbildungszentrum zur MART-Pilotin ausgebildet zu werden.

Nach bestandener Grundausbildung wurde sie zum Private befördert und als TK-404 unter das Kommando von Sergeant Sek Vertec gestellt. Während der Onderon-Kampagne im Krieg wurde sie in den unterirdischen Katakomben von Felicitas mit einem Pfeil in den Kopf getötet. Mysteriöserweise wurden jedoch weder eine Leiche noch irgendwelche Überreste gefunden, so dass sie offiziell als Missing in action (MIA, vermisst) geführt wird.

LebenslaufBearbeiten

„Ich könnte so viel getan haben. Schwarze Meere bereisen, Kolonien gründen.“

— Ana sieht etwas reumütig auf ihr kurzes Leben zurück und träumt von großen Abenteuern

Auf Adumar geboren, war Ana Ximanders Lebensweg fast vorherbestimmt: Die adumarische Gesellschaft basiert auf den Leistungen, die im Pilotenkorps erzielt wurden. Nach ihrem Abschluss an der Wedge-Antilles-Pilotenakademie wäre Ana zur einfachen Transportpilotin geworden, doch sie war zu ehrgeizig dafür. Ihre Familie bestand, so lange sie zurückdenken konnte, nur aus niederen Piloten. Sie wollte Größeres erreichen!

Die räumliche Nähe zum Fel-Imperium ließ immer wieder Rekrutierer nach Adumar und Cartann City kommen. Ana erfreute sich an der Sicht der vielen verschiedenen Raumschiffe und Fähren - sie war von den Nune-Fähren und den MART-Landebooten immer sehr beeindruckt. Denn das Imperium inszenierte seine Rekrutierungsmissionen nach Adumar, um die Lokalen zu beeindrucken. Auf Ana zeigte dies große Wirkung und sie verpflichtete sich für die Armee. Da sie ein MART fliegen wollte, musste sie zwangsweise ins Sturmtruppen-Korps. Dort freundete sie sich während ihrer Grundausbildung recht schnell mit Miasia Calin an.

Während des mehrmonatigen Einsatzes auf Onderon wurde sie schließlich von Felicitas, einer regionalen Beraterin, verraten und mit einem Kopfschuss getötet. Ihre Leiche wurde niemals gefunden - vermutlich haben wilde Bestien in den alten Katakomben unter der Stadt Iziz ihren Körper weggeschleift und zerrissen. Sie gilt bis heute als MIA - vermisst.

CharakterBearbeiten

„Als ich klein war, dachte ich immer, der Himmel sei eine Decke und gewaltige Feuerräder stünden dort, durch deren Löcher die Sterne schienen.“

— Ana errötet etwas

Ana hatte zwar feste und ehrgeizige Ziele, doch besaß sie wie als Gegenpol ein sanftes Gemüt. Sie war leicht verschlossen und schüchtern gegenüber anderen. Einige prophezeiten ihr bereits, dass sie die Sturmtruppen-Grundausbildung niemals schaffen würde.

Ihre Freundschaft mit dem Makurth Tilkareh Dark änderte jedoch Einiges an Anas Charakter bzw. kehrte ihren Ehrgeiz nach außen. Tilkareh forderte sie, das Beste aus sich herauszuholen.

FähigkeitenBearbeiten

„Mich hat nie interessiert, ob das Universum heiß oder kalt oder lauwarm ist. Ich weiß, was ich kann und weiß, was mich interessiert.“

— Ana erklärt ihre Talente und untertreibt

Aufgrund ihrer Ausbildung und Herkunft beherrschte Ana die Kontrollen der gängigsten zivilen Sternjäger- und Raumfrachtermodelle. Als Adumari war sie zudem mit einem kulturellen Interese an den neuesten technischen Entwicklungen im Atmosphären- und Raumflug interessiert und hielt ihr Wissen immer auf einem aktuellen Stand.

Im Zuge ihrer militärischen Grundausbildung wurde sie mit einigen Speedermodellen vertraut gemacht sowie mit den Kontrollen eines MART und eines Sigma-Klass-Langstreckenshuttles.

Hinter den KulissenBearbeiten

  • Der Name ist eine Anspielung auf den vorsokratischen Philosophen Anaximander von Milet. Die Zitate Anas spiegeln einige Errungenschaften Anaximanders wider; so gilt er etwas als Schöpfer der ersten Landkarte und als Erfinder der Sonnenuhr. Zudem begründete er die Lehre vom Urstoff apeiron, aus dem sich Heißes und Kaltes abspalteten und seitdem miteinander ringen.
  • Das Charakterbild zeigt die Schauspielerin Lycia Naff, die vor allem durch ihre Rollen als dreibrüstige Prostituierte im Film Total Recall und durch ihre Gastauftritte als Ensign Sonya Gomez in Star Trek: Das nächste Jahrhundert bekannt sein dürfte.
  • Es gibt eine Verbindung zwischen Ana und der Figur Xana Imenes, die im Lauf des Rollenspiels der 309ten noch aufgedeckt wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki